TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » 25 Euro Frühlings-Geschenk von Scubapro und DAN
Sea Explorers

Rubrik: Szene

25 Euro Frühlings-Geschenk von Scubapro und DAN

Montag, 4. April 2016, 11:31

Scubapro und DAN Europe sind starke und verlässliche Partner. Aus diesem Grund schenkt DAN Tauchern, die einen Scubapro-Atemregler oder -Tauchcomputer kaufen, den Mitgliedsbeitrag in Höhe von 25 Euro

Frühlings-Aktion von Scubapro und DAN

DAN schenkt Tauchern, die einen Scubapro-Atemregler oder -Tauchcomputer kaufen, den Mitgliedsbeitrag in Höhe von 25 Euro

Der Frühling ist da und qualitätsbewusste Taucher, die sich im April, Mai oder Juni 2016 für ausgewählte Scubapro-Atemregler oder -Computer entscheiden, werden belohnt; Aktionszeitraum: 1. April bis 30. Juni 2016. DAN Europe schenkt dem Taucher beim Erwerb eines Aktions-Reglers oder -Computers den Mitgliedsbeitrag im Wert von 25 Euro beim Abschluss einer Kombination der DAN-Mitgliedschaft plus jeglichem Versicherungsplan („Sport", „Pro", „Family").

Die Aktion gilt für alle Atemregler-Systeme mit dem „A700“, „S600“ und „G260“ sowie für die Taiuchcomputer „Mantis 1“, „Mantis 1 Black Tech“, „M2“, „Aladin Sport“ und „Aladin Tec 3G“.

Beide Unternehmen unterstreichen mit dieser gemeinsamen Kundenaktion ihren internationalen und kundennahen Service. Außerdem können Taucher mit Scubapro-Computern, durch einfachen Datentransfer die DAN-Tauchsicherheitsforschung unterstützen und auf diesem Weg einen Beitrag zur Sicherheit aller Taucher leisten.

Die 25-Euro-DAN-Gutscheine werden beim Kauf der ausgewählten Atemregler und Computer direkt beim teilnehmenden Scubapro-Fachhändler in Deutschland, Österreich, Frankreich, Spanien, Italien sowie in den Niederlanden und im Vereinigtem Königreich ausgegeben und können online bei DAN Europe eingelöst werden.

Interessierte Taucher finden weitere Information unter www.scubapro.de sowie www.daneurope.org.

Mehr Informationen zur Tauchsicherheitsforschung gibt es hier: https://daneuropedsl.org/site/frontend.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.