TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Wissenschaft
Sea Explorers

Meldungen aus der Rubrik ‘Wissenschaft’ (264)

Unsere Rubrik Wissenschaft bringt euch Neuigkeiten rund um Forschungen zu maritimen und verwandten Themen: Meeresforschung allgemein, Meeresgeologie, Meeresbiologie usw.

Mariner Schneefall am Äquator

Freitag, 13. Oktober 2017, 08:44

Zonale Strömungsgeschwindigkeit und Gehalt an partikulärem organischem Kohlenstoff

Beständig rieseln tierische Ausscheidungen und Teile abgestorbener Organismen von der Oberfläche der Ozeane Richtung Tiefsee. Dieser auch als „mariner Schneefall“ bezeichnete Partikelfluss spielt eine wichtige Rolle im globalen Kohlenstoffkreislauf und damit für das Klima. Bislang ist wenig über seine Verteilung in der Tiefe bekannt
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

ANZEIGE

Mares

auf facebook

Der Kinospot „Plastik-Peter“, der im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 – Meere und Ozeane entstanden ist, hat den Golden Green Award 2017 gewonnen. Mit dem Spot möchte das Bundesministerium für Bildung und Forschung Bewusstsein für die Plastikverschmutzung in den Weltmeeren schaffen. Ausgezeichnet wurde der Spot in der Kategorie „Nachhaltige Produktion und Kreislaufwirtschaft“ Bereits im sechsten Jahr kürt der Deauville Green Award herausragende Leistungen der audiovisuellen Produktion und Kommunikation, die sich mit...

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

Ein Virus, das Plankton infiziert, kann Zellen neu programmieren und so die Art und Weise verändern, wie das Plankton Nährstoffe aufnimmt. Laut neuen Forschungsergebnissen könnte dies auch Auswirkungen darauf haben, wie Kohlenstoff in den Ozeanen abgelagert wird Wissenschaftler der Universität von Exeter haben die DNA des OTV6-Virus untersucht, das Phytoplankton (pflanzenähnliche Mikroben, die im oberen Teil des Ozeans schwimmen) infiziert. Das Virus nimmt dem Phytoplankton ein Gen, bevor es den...

Neues europäisches Forschungsprojekt zur Nutzung von Quallenblüten

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 08:25

Kompassqualle

Klimawandel und menschliche Eingriffe in das Ökosystem Meer führen dazu, dass sich die Zahl der Fische in unseren Ozeanen immer weiter verringert. Da so die Nahrungskonkurrenten und Fraßfeinde von Quallen verschwinden, treten diese immer häufiger massenweise auf. Bisher gelten sie vor allem als lästig, wenn nicht sogar gefährlich. Das am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel koordinierte Projekt GoJelly möchte das ändern und eine Eignung der Organismen als Mikroplastikfilter, Dünger oder Fischfutter untersuchen
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: ,

Schmelzwassertümpel in der Arktis produzieren Nährstoffe

Dienstag, 26. September 2017, 16:05

Schmelzwassertümpel

In der Arktis entstehen jedes Jahr Schmelzwassertümpel und -seen, in denen Schnee und Meereis am Ende des Winters schmelzen. Infolge der globalen Erwärmung nehmen Anzahl und Größe der Schmelzwasserteiche mit jedem neuen Jahr zu
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: ,

Forscher messen ungewöhnlich hohe Sauerstoffaufnahme in der Labradorsee

Mittwoch, 13. September 2017, 12:06

Bergen einer Verankerung

Stürmisch, rau und sehr kalt: Diese Eigenschaften der Labradorsee mögen zunächst ungemütlich wirken, sind für die Sauerstoffverteilung im Ozean aber von besonderer Bedeutung. Ein internationales Forschungsteam hat dort an einer Langzeitmessstation kürzlich eine außergewöhnlich hohe Sauerstoffaufnahme bis in Wassertiefen von mehr als 1.700 Metern gemessen
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , , ,

Arktis: AWI-Unterwasserroboter „Tramper" erfolgreich geborgen

Donnerstag, 31. August 2017, 08:50

AWI-Unterwasserroboter „Tramper“

Tiefseeforscher des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) haben am 27. August 2017 den Unterwasserroboter „Tramper" nach fast 60 Wochen Messungen aus 2.435 Metern Wassertiefe geborgen. Es war der erste Langzeiteinsatz eines Kettenfahrzeugs unter dem arktischen Meereis
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , , ,

Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Mittwoch, 23. August 2017, 07:37

TRAMPER

Am Dienstag, den 22. August ist das Forschungsschiff „Polarstern“ im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis gestartet: Der autonome Unterwasserroboter „TRAMPER“ soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , , , , , ,

Forscher entdecken Methanaustritte in der Deutschen Bucht

Montag, 21. August 2017, 11:33

Trockenlabor

Innerhalb weniger Monate sind auf dem Grund vor der Nordseeinsel Helgoland tausende Krater am Meeresboden entstanden. Aus dem Meeresboden ist Gas entwichen, das Sand aufwirbelt und daraus die Kraterhügel hat entstehen lassen. Es ist das erste Mal, dass im Gebiet Helgoland-Riff die Spuren von massiven Methanausbrüchen beobachtet wurden. Ihre Studie haben Wissenschaftler unter Federführung von Knut Krämer vom MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen jetzt im Fachblatt Scientific Reports veröffentlicht
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , , ,

Revolutionäres Bildgebungssystem: 3D-Modelle in kürzester Zeit

Freitag, 4. August 2017, 10:02

Corsair

Das Advanced Imaging and Visualization Laboratory (AIVL) an der Woods Hole Oceanographic Institution (WHOI) hat ein revolutionäres Multifunktions-unter-Wasser-Aufnahme-System entwickelt, das in der Lage ist, Ultra High Definition Videos (UHDTV) , 2D-Mosaik-Bilder und 3D-Modelle von Objekten unter Wasser und dem Meeresboden zu generieren. Die neue Technologie wird derzeit an mehreren Schiffswracks in den USA und Europa erprobt
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter:

Süßwasserquellen im Meer: die unsichtbare Wasserressource

Sonntag, 30. Juli 2017, 10:20

Süßwasserquelle

In der Fachzeitschrift Earth-Science Reviews berichten die Geologen Nils Moosdorf und Till Oehler vom Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) über ein besonderes Naturphänomen, das in der Wissenschaft bisher kaum Beachtung fand: submarine Grundwasserquellen. Ihr Nutzen und kultureller Wert sind für viele Küstenbewohner beträchtlich
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: ,

Extrem sauerstoffarme Wirbel im Atlantik produzieren Treibhausgase

Freitag, 28. Juli 2017, 09:27

Forschungsschiff „ISLANDIA“

Im Jahr 2014 hat ein internationales Forschungsteam unter Leitung des Kieler Exzellenzclusters „Ozean der Zukunft“ und des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel erstmals nahezu sauerstofffreie Wirbel im Atlantik detailliert untersuchen können. Bei der Auswertung der Daten konnten Prozesse nachgewiesen werden, die aus dem Atlantik bisher nicht bekannt waren. Dazu gehört auch die natürliche Produktion erheblicher Mengen von Treibhausgasen
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , ,

1 2 3 27