TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Wissenschaft
Sea Explorers

Meldungen aus der Rubrik ‘Wissenschaft’ (249)

Unsere Rubrik Wissenschaft bringt euch Neuigkeiten rund um Forschungen zu maritimen und verwandten Themen: Meeresforschung allgemein, Meeresgeologie, Meeresbiologie usw.

Wie sich das Klima an Kipppunkten in kurzer Zeit ändert

Donnerstag, 22. Juni 2017, 12:25

Symbolbild Klimamodellierung

Während der letzten Eiszeit konnte der Einfluss von atmosphärischem CO2 auf den Nordatlantikstrom innerhalb weniger Jahrzehnte in Grönland einen Anstieg der Temperatur um bis zu 10 Grad Celsius verursachen. Das zeigen neue Klimaberechnungen von Wissenschaftlern des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) und der Universität Cardiff
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , , , ,

ANZEIGE

Mares

auf facebook

Hammerhai

Im Meer einem Hai begegnen – das ist für viele Menschen eine Horrorvorstellung. Immer mehr Taucher suchen jedoch die Begegnung mit den großen Raubfischen als Höhepunkt ihres Tauchgangs. Der WWF hat jetzt den ersten weltweiten Verhaltenskodex für einen nachhaltigen Tourismus mit Haien und Rochen veröffentlicht Schon jede vierte Hai- und Rochenart ist vom Aussterben bedroht. Hauptgrund für das Schwinden ist Überfischung: Haie werden einerseits zielgerichtet befischt und wegen ihrer Flossen...

Watt vor Sylt © Olaf Klodt

In New York findet vom 5. bis 9 Juni 2017 erstmals ein UN-Gipfel zum Meeresschutz statt. Delegationen aus über 150 Ländern werden darüber beraten, wie der Zerstörung und Verschmutzung der Meere Einhalt geboten werden kann „Der Ozean scheint endlos, aber in Wahrheit ist er am Limit. Es ist daher höchste Zeit für einen Meeresgipfel mit konkreten Ergebnissen, damit der Schutz des Ozeans endlich an Fahrt gewinnt. In New York muss...

Es ist mal wieder Zeit einen sensationellen Blog für meinen heiß geliebten Unterstützer Mares zu schreiben und dieses Mal will ich ein wenig über Yoga und Freediving philosophieren. Scheinbar ist das auch wieder so ein Thema, welches Zeugs dazu hat zu polarisieren. Viele Topathleten behaupten von sich, sie brauchen kein Yoga um erfolgreich zu sein. Es gibt zahlreiche Beispiele von wirklich sehr erfolgreichen Apnoetauchern die angeben, nichts mit Yoga zu...

Eisenmangel hemmt marine Mikroorganismen

Sonntag, 4. Juni 2017, 10:48

CTD-Rosette

Bisher wurde Eisen als wichtiger Nährstoff für Algen und den Stickstoffkreislauf in den Ozeanen beschrieben. Nun fanden Forscher heraus, dass marine Mikroorganismen, wie Bakterien, für die Verarbeitung von Phosphor ebenfalls Eisen benötigen
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: ,

Warum Bimssteine schwimmen

Samstag, 3. Juni 2017, 14:48

Bimsstein

Einige Steine können für Jahre im Wasser schwimmen und dort kilometerlange Trümmerfelder bilden, die über die Ozeane treiben. Jetzt haben Wissenschaftler herausgefunden, warum sie schwimmen und warum sie irgendwann versinken
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: ,

Fische als Trojanische Pferde

Freitag, 2. Juni 2017, 09:29

Kaninchenfisch

Seit einiger Zeit verbreiten sich einzellige Meeresbodenbewohner aus dem Indopazifik im Mittelmeer – und dies anscheinend unabhängig von herkömmlichen Wegen wie dem Schiffsverkehr. Ein internationales Team von Wissenschaftlern unter Beteiligung des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel hat jetzt einen möglichen Invasionsweg gefunden: im Darm von Fischen, die ebenfalls aus dem Indopazifik ins Mittelmeer gelangt sind
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , , ,

Korallenbleiche & Co: komplexere Riffsysteme erholen sich schneller

Mittwoch, 31. Mai 2017, 08:48

Komplexe Riffstruktur

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Korallenlarven von ihren Eltern abhängig sind. Indem diese Ecken und Kanten im Riff schaffen, helfen sie den Larven, sich auf dem Riff anzusiedeln und und beschädigte Riffe wiederherzustellen – so eine neue Studie, die kürzlich in der Zeitschrift Nature erschienen ist
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: ,

Methanquellen vor Spitzbergen verringern Treibhauseffekt

Dienstag, 30. Mai 2017, 09:42

Forschungsschiff „HELMER HANSSEN

Große Mengen des Treibhausgases Methan sind in den Meeresböden der Arktis eingeschlossen. Tritt es aus und gelangt bis in die Atmosphäre, verstärkt es dort den Treibhauseffekt, so die gängige Meinung. Ein internationales Forschungsteam hat jetzt aber herausgefunden, dass Methanquellen am Meeresboden vor Spitzbergen nicht notwendigerweise diesen Effekt haben, sondern der Atmosphäre effektiv sogar Treibhausgase entziehen können
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , , ,

Tag der offenen Tür auf Helgoland und Sylt: 125 Jahre Meeresforschung

Montag, 22. Mai 2017, 13:48

Wattenmeerstation Sylt

Vor 125 Jahren wurde die Königliche Biologische Anstalt auf Helgoland gegründet und die Meeresforschung hat seitdem einen festen Platz auf der Insel. Daraus entstand später die Biologische Anstalt Helgoland (BAH), die 1998 Teil des Alfred-Wegener-Instituts wurde
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , , ,

Bergung eines Grindwals in Schweden durch Wissenschaftler des Deutschen Meeresmuseums

Montag, 8. Mai 2017, 15:26

Grindwal

Wissenschaftler und Präparatoren des Deutschen Meeresmuseums haben am 5. Mai 2017 einen 5,28 m großen Langflossen-Grindwal (Globicephala melas) an der Küste der Insel Tjörn in Schweden geborgen. Das Tier war zuerst gestrandet und wurde lebend wieder ins Wasser geschoben. Am 1. Mai 201 strandete das Männchen dann tot im Kyrkesund
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , , ,

Die Kieler Förde – ein Trainingsbecken für Miesmuscheln

Freitag, 5. Mai 2017, 09:50

Miesmuschel-Riff

Miesmuscheln aus der Kieler Förde können sich durch Evolution an Ozeanversauerung anpassen. In einem Vergleichsexperiment reagierten sie weniger empfindlich auf erhöhte Kohlendioxid-Konzentrationen als ihre Artgenossen aus der Nordsee. Dies führt ein Team von Wissenschaftlern des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel, des Alfred-Wegener-Instituts, der Universität Bremen und des Senckenberg am Meer auf eine langfristige genetische Anpassung an die extremen Lebensbedingungen zurück
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , , , ,

Drohneneinsatz in der Meeresforschung

Mittwoch, 19. April 2017, 12:18

Drohnenexperiment

Ein Team des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel hat erstmals erfolgreich eine Drohne zur Gewinnung von marinen Luft- und Wasserproben eingesetzt. Ziel der Studie, in deren Rahmen die Drohne eingesetzt wurde, ist es, die Rolle der Küstengewässer als Quelle für reaktive Spurengase, die für chemische Prozesse in der Atmosphäre und das Klima wichtig sind, besser zu verstehen
… mehr »

Rubrik: Wissenschaft, Schlagwörter: , , ,

1 2 3 25