TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Aquaventure: Sommer-Specials auf den Philippinen

Rubrik: Tauchreisen

Aquaventure: Sommer-Specials auf den Philippinen

Donnerstag, 19. Mai 2011, 07:38

In Zusammenarbeit mit vielen Resorts auf den Philippinen bietet Aquaventure Tauchreisen diverse Sommer-Specials an. Neben Ermäßigungen von bis zu 10 Prozent entfallen teilweise auch die Einzelzimmerzuschläge

Bei Aquaventure Tauchreisen im Angebot: das Dolphin House auf Cebu, Foto: Aquaventure Tauchreisen/Andreas Rettig

Die innere Inselgruppe der Philippinen bietet eine Vielzahl an hübschen Resorts und interessanten Tauchplätzen. Zudem befinden sich diese Inseln in geschützter Lage und können auch im Sommer problemlos bereist werden. Aquaventure Tauchreisen bietet auf den Inseln Negros, Cebu, Malapascua, Bohol, Panglao, Cabilao, Olango und Leyte geschmackvolle Tauchresorts mit dem gewissen Etwas an.

Ein kulinarisches und taucherisches Highlight im Programm ist das Dolphin House oberhalb von Moalboal auf Cebu. Das Aquaventure-Angebot: Flug mit Qatar Airways von Frankfurt nach Cebu und retour (H-Klasse) (zuzüglich Steuern und Kerosinzuschlag), 12 Nächte Panorama-Terrassen-Doppelzimmer inkl. Halbpension; Transfer Dolphin House Resort & SPA – Flughafen Cebu und retour, 10 Tauchgänge inkl. Flasche, Nitrox, Blei, Boot und Guide für 1.415 Euro pro Person.

Weitere Sommer-Specials – unter anderem im Cocowhite Beach Resort und dem El Dorado Beach Resort – sind im Angebot. Infos: www.aquaventure-tauchreisen.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Forscher untersuchen Auswirkungen der Korallenbleiche auf die Riffe Westaustraliens

Freitag, 10. November 2017, 10:04

Forscher der University of Western Australia (UWA), des ARC Centre of Excellence for Coral Reef Studies (Coral CoE) und der Western Australian Marine Science Institution haben den Einfluss der Massenbleiche von 2016 auf Riffe in Western Australia (WA) untersucht. Die globale Korallenbleiche von 2016 ist die bisher stärkste, die je beobachtet wurde Korallenbleiche tritt als Folge anormaler Umweltbedingungen auf, wie erhöhte Meerestemperaturen, die dazu führen, dass die Korallen winzige photosynthetische...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.