TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Atomic Aquatics: Rückruf des Tauchcomputers „Cobalt"

Rubrik: Tauchausrüstung

Atomic Aquatics: Rückruf des Tauchcomputers „Cobalt"

Dienstag, 2. Oktober 2012, 17:42

Im Rahmen der ständigen Qualitätskontrolle bei Atomic Aquatics wurde festgestellt, dass unter bestimmten Umständen beim Tauchcomputer „Cobalt" ein technischer Fehler auftreten kann

Atomic Cobalt

Atomic-Tauchcomputer „Cobalt": bestimmte Seriennummern können defekt sein und müssen überprüft werden

Konkret wurde festgestellt, dass es in Einzelfällen zu einem ungewollten Überdruck kommen kann, der zu einer Beschädigung des Displays und einem Gasverlust führen kann.

Dieser Fehler betrifft nicht alle Tauchcomputer, sondern nur einen geringen Teil der Seriennummern 2210-XXXX bis 1612-XXXX. Die jeweilige Seriennummer befindet sich im Menüpunkt „Systeminformationen". Um die Seriennummer findet man über das Hauptmenü im Untermenü „Einstellungen" im Menüpunkt „Systeminformation". Dort ist die jeweilige Seriennummer lesen (zum Beispiel 2210-0114).

Die betroffenen Seriennummern sind 2210-XXXX bis 1612-XXXX (Herstellungsdatum 31. Mai 2010 bis 16. April 2012). Das Herstellungsdatum ist anhand der Seriennummer erkennbar. Die ersten vier Ziffern sind das Produktionsdatum – die ersten zwei Ziffern stehen für die Woche, gefolgt von zwei Ziffern für das Jahr.

„Cobalt"-Computer, die nach dem 1612-XXXX Datumscode gefertigt wurden (ca. Mai 2012), brauchen nicht inspiziert zu werden und sind nicht von diesem Rückruf betroffen. Nicht alle Computer aus dem betreffenden Seriennummernkreis sind zwangsläufig defekt, müssen aber auf diesen Defekt hin überprüft werden. Computer mit folgende Datumcodes müssen püberprüft werden: 2210, 2910, 4010, 4710, 5010, 1111, 1711, 2611, 2811, 3211, 3311, 3411, 3511, 3611, 3711, 3811, 3911, 4011, 4111, 4211, 4511, 4611, 5211, 0812, 1112, 1212, 1312, 1412 und 1612.

„Cobalt"-Tauchcomputer mit einer dieser Seriennummern dürfen nicht mehr zum Tauchen benutzt werden und müssen zur Überprüfung zum Fachhandel. Stellt der Atomic Aquatics Fachhändler vor Ort einen Fehler fest, wird das betroffene Gerät direkt zu Atomic Aquatics gesendet und kostenlos ausgetauscht. Infos: www.atomicaquatics.de.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Forscher untersuchen Auswirkungen der Korallenbleiche auf die Riffe Westaustraliens

Freitag, 10. November 2017, 10:04

Forscher der University of Western Australia (UWA), des ARC Centre of Excellence for Coral Reef Studies (Coral CoE) und der Western Australian Marine Science Institution haben den Einfluss der Massenbleiche von 2016 auf Riffe in Western Australia (WA) untersucht. Die globale Korallenbleiche von 2016 ist die bisher stärkste, die je beobachtet wurde Korallenbleiche tritt als Folge anormaler Umweltbedingungen auf, wie erhöhte Meerestemperaturen, die dazu führen, dass die Korallen winzige photosynthetische...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.