TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Aus Subgear wird Scubapro

Rubrik: Tauchausrüstung

Aus Subgear wird Scubapro

Donnerstag, 14. Januar 2016, 07:15

Mit den beiden Marken Scubapro und Subgear ist es Johnson Outdoors über die Jahre gelungen, das breiteste und innovativste Produktangebot in der Tauchbranche zu schaffen. Um sich noch besser auf den Tauchmarkt und die Bedürfnisse der Taucher fokussieren zu können, hat Johnson Outdoors beschlossen, alle Kräfte strategisch zu bündeln und das gesamte Know-how auf eine Marke zu konzentrieren: auf Scubapro – die Tauchsportmarke Nr. 1 der Welt

Scubapro

One World, one Brand: Aus Subgear wird Scubapro

Die Fusion der beiden Marken ermöglicht es Johnson Outdoors, allen Wünschen des Marktes zu entsprechen. Egal wie viel Erfahrung der Taucher hat, egal welche Art des Tauchens gelebt wird und egal wo auf dieser Welt die Unterwasserwelt erkundet wird.

Fast das gesamte Sortiment von Subgear bleibt erhalten – nur unter neuem Namen: Scubapro. Der Hersteller freut sich auf seine einzigartige Produktvielfalt, wie sie kein anderer in der Taucherwelt anbieten kann.

Scubapros Angebot deckt nicht nur die Basis, wie Atemregler, Computer, Jackets, Dive Wear und ABC ab. Scubapro ist ab sofort der einzige Hersteller, der eine komplette, exklusiv entwickelte Freediving-Linie inklusive sämtlichem Zubehör anbietet – entwickelt in Kooperation mit einigen der besten Freitauchern weltweit. Weiterhin bietet der Hersteller ein vollständiges Sortiment für Kinder an. Ebenfalls innovativ entwickelt, denn alle Ausrüstungsteile sind speziell für die besonderen Anforderungen und die Anatomie der kleinen Wassersportler entwickelt worden.

Mit der „X-TEK“-Linie werden alle Aspekte des technischen Tauchens inklusive Sidemount abgedeckt. Egal ob tiefe Tauchgänge, Wrack oder Höhle, selbst für die extremsten Tauchgänge ist die passende Konfiguration verfügbar.

Als exklusiver Distributor in der Region Wendelstein ist Scubapro mit SeaLife Marktführer in der Unterwasser-Foto- und Videografie. Vor allem die Sea Dragon Unterwasser-Lichtsysteme suchen ihresgleichen auf dem Tauchmarkt. Zudem hat Scubapro ein umfangreiches Sortiment im Zubehörbereich geschaffen. Es gibt sprichwörtlich nichts, was der Taucher nicht im Sortiment findet.

Die Begeisterung, die Innovations- und Entwicklungsfreude von Scubapro kennen nach wie vor keine Grenzen. Alle Mitarbeiter leben ihre Leidenschaft für alle Taucher – um das Beste zu bieten, was unter Wasser gebraucht wird – nach dem Scubapro-Motto: „DEEP DOWN YOU WANT THE BEST!“

Selbstverständlich bleibt die gesetzliche Garantie auf alle Subgear-Produkte erhalten. Ebenso ist die Ersatzteilversorgung gewährleistet. Bei Fragen können sich die Taucher jederzeit an den autorisierten Scubapro-Fachhändler wenden. Alle Händler sind unter www.scubapro.com verzeichnet.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.