TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Azenor übernimmt Vertrieb des „Eezycut Trilobite"
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausrüstung

Azenor übernimmt Vertrieb des „Eezycut Trilobite"

Freitag, 19. November 2010, 07:49

Der Leinenschneider „Eezycut Trilobite" von ist die neueste Innovation in Sachen Schneidetechnik, Design und Ergonomie und zielt vor allem auf Taucher, Segler, Extremsportler und Rettungskräfte ab

Den Leinenschneider "Eezycut" gibt es jetzt auch für das Handgelenk

Den Leinenschneider „Eezycut" gibt es jetzt auch für das Handgelenk

Das patentierte Schneidesystem des „Eezycut" gewährleistet den saubersten und schärfsten Schnitt. Der „Eezycut" ist so konstruiert, dass es mühelos gelingt, bis zu 8 Millimeter dicke Seile ohne größere Kraftanstrengung zu durchschneiden, und sollte es in selteneren Fällen von Nöten sein, kann ein Taucher mit dem „Eezycut" problemlos auch dickeres Schneidgut durchtrennen. Auch das Durchtrennen von Gurten stellt für den „Eezycut" kein Problem dar. Mit seinen kostengünstigen, austauschbaren Klingen hat man über und unter Wasser stets das schärfste Schneidwerkzeug zur Hand.

Der „Eezycut" wird ab sofort von Azenor vertrieben ist zum Preis von 25 Euro zu haben. Infos: www.eezycut.com.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.