TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Tauchbasen » Bandos Island Resort

TauchJournal

Tauchbasen weltweit

powered by

Scubapro

Tauchbasen » Malediven » Nord-Male-Atoll

Bandos Island Resort

Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2015

Das Bandos Island Resort liegt auf einer kreisförmigen Insel im Nord-Male-Atoll – das 2005 vollständig renovierte und etwas exklusiver gewordene sehr familienfreundliche Resort bietet mit einem feinen Sandstrand, dem interessanten Hausriff und einer gut organisierten Tauchbasis das passende Programm für Anfänger und Profitaucher

Bandos

Bandos, Foto: © Bandos Island Resort

Auf Bandos geht es etwas lebendiger zu als auf andern Malediven-Inseln – die dicht mit Schraubenpalmen und Mangrovenbüschen bewachsene Insel bietet knapp 250 Quartiere an, die den Besuchern in unterschiedlichen Bungalow-Kategorien zur Verfügung stehen. Der Gast kann zwischen einfach gehaltenen Standard-Rooms, Deluxe-Rooms mit direktem Blick auf den Strand, exklusiven Garden-Villas mit Terrasse und Pool-Zugang, Garden-Villas mit viel Bewegungsfreiheit, luxuriösen Jacuzzi-Villas mit zwei Geschossen sowie zwei Wasserbungalows wählen. Der bei Flut gelegentlich vollständig überflutete feine Sandstrand lädt zum Baden ein, am Hausriff, das man über den Strand erreicht, kann geschnorchelt werden. Für sportliche Abwechslung ist gesorgt: Die Gäste haben die Wahl zwischen Beachvolleyball, Windsurfen, Katamaransegeln, Jetski, Kanufahren und diversen weiteren Aktivitäten, auch ein Fitnesscenter steht zur Verfügung. Die reichhaltige Speisenauswahl wird am Buffet gereicht – hin und wieder wird das Abendessen als BBQ veranstaltet. Regelmäßig werden Ausflüge mit dem Dhoni organisiert. Am 45 Minuten entfernten Manta-Point trifft man auf unzählige Mantas, die sich von kleinen Putzerfischen reinigen lassen. Wer nicht versucht, diese wunderbaren Tiere zu berühren, hat die Möglichkeit hautnah mit ihnen zu schwimmen. Es besteht auch die Möglichkeit, die unbewohnte Insel Kuda Bandos oder die Einheimischeninsel Himmafushi zu besuchen. Abends gibt es Unterhaltung in der Bar oder einer Diskothek. Übrigens befindet sich auf Bandos eine von zwei Druckkammern der Malediven.

Gartenvilla, Foto: © Bandos Island ResortSundowners Bar, Foto: © Bandos Island Resort

Unterkunft (Resort/Hotel)

Zimmer/Bungalows: 225 Zimmer

Restaurants: 2, Bars: 1

Swimmingpool: ja

Aktivitäten: Tennis, Tischtennis, Aerobic, Beach-Volleyball, Schnorcheln, Windsurfen, Wasserski, Kitesurfen, Tauchen, Hochseefischen

Wellness: Sauna, Dampfbad, Massage

Flughafen: 8 km

Transfer: Schnellboot, 20 Min.

Internet: Hotel-Website

E-Mail: sales@bandos.com.mv

Tauchbasis

Dive Bandos

Ausbildung: PADI

Hausriff: ja, Wrack der "Maldives Victory" vor der Insel Kurumba

Tauchplätze: über 40

Nitrox: ja

Preisbeispiel: keine Preise angegeben

E-Mail: dive@bandos.com.mv

Internet: Basis-Website

Reiseveranstalter


Weitere Tauchbasen der Region

Malediven » Nord-Male-Atoll


Alle Tauchbasen

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.