TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Tauchbasen » Biyadhoo Island Resort

TauchJournal

Tauchbasen weltweit

powered by

Scubapro

Tauchbasen » Malediven » Süd-Male-Atoll

Biyadhoo Island Resort

Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2015

Ohne als Luxusinsel zu gelten, zählt Biyadhoo nach wie vor zu den beliebtesten Urlaubsinseln der Malediven. Das Resort lockt mit ursprünglichem Charme, einer weiten Lagune, einem herrlichen Strand  und einem der schönsten Hausriffe der Malediven

Biyadhoo Island Resort

Biyadhoo Island Resort, Foto: © Biyadhoo Island Resort

Im südöstlichen Atollinneren gelegen ist das kreisrunde Biyadhoo Island Resort ein traumhaftes Tauch- und Surfgebiet – nur dreihundert Meter entfernt liegt die Schwesterinsel Villivaru, zu der täglich mehrmals ein kostenloser Bootstransfer besteht und deren Einrichtungen mitbenutzt werden können. Ganz in der Nähe befinden sich zwei von Einheimischen bewohnte Inseln. Die 96 zweckmäßig eingerichteten Gästezimmer verteilen sich auf sechs doppelstöckige Wohnblocks, die sich etwas zurückversetzt vom Wasser in der dichten Vegetation entlang der Strandlinie befinden und mit allem Komfort wie Dusche mit Kalt- und Warmwasser, Föhn, Klimaanlage, Ventilator, Telefon, Minibar, Wasserkocher und Terrasse oder Balkon zur Meerseite hin ausgestattet sind. Die für die Malediven unübliche Bauweise ist etwas gewöhnungsbedürftig, stört aber nicht weiter. Biyadhoo ist keine Barfußinsel – es ist also zu empfehlen, festes Schuhwerk mitzunehmen. Im klimatisierten Restaurant mit Steinfußboden wird Ihnen internationale und asiatische Küche gereicht, auch steht den Gästen eine Open-Air-Strandbar zur Verfügung. Zu den Einrichtungen der Hotelanlage gehören ein Souvenirshop und eine Boutique. Es werden zahlreiche sportliche Aktivitäten angeboten, gelegentlich gibt es ein Unterhaltungsprogramm mit Limbotanz, Zaubervorführungen, Disko und Livemusik.

Doppelstockbungalows, Foto: © Biyadhoo Island ResortBiyadhoo Island Resort, Foto: © Biyadhoo Island ResortSchlafzimmer, Foto: © Biyadhoo Island Resort

Unterkunft (Resort/Hotel)

Zimmer/Bungalows: 96 Zimmer in 6 Doppelstockbungalows

Restaurants: 1, Bars: 1

Swimmingpool: nein

Aktivitäten: Volleyball, Tischtennis, Fußball, Gesellschaftsspiele, Schnorcheln, Surfen, Katamaran, Segeln, Parasailing

Wellness: Spa

Flughafen: 25 km

Transfer: Schnellboot, ca. 40 Min.

Internet: Hotel-Website

Tauchbasis

Dive Ocean

Ausbildung: PADI

Hausriff: ja

Tauchplätze: 32

Nitrox: nein

Preisbeispiel: 6 Tauchgänge 246 US-$ (mit eigener Ausrüstung); Stand: 10/2013

E-Mail: biyadoo@dive-ocean.com.mv

Internet: Basis-Website

Reiseveranstalter


Weitere Tauchbasen der Region

Malediven » Süd-Male-Atoll


Alle Tauchbasen

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.