TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Tauchbasen » Four Seasons Resort Maldives at Kuda Huraa
Sea Explorers

TauchJournal

Tauchbasen weltweit

powered by

Scubapro

Tauchbasen » Malediven » Nord-Male-Atoll

Four Seasons Resort Maldives at Kuda Huraa

Zuletzt bearbeitet: 2. März 2015

Die längliche Insel Kuda Huraa im Nord-Male-Atoll ist mit Palmen locker bestanden. Sie bietet an der Westseite eine der schönsten Badelagunen der Malediven und ist umsäumt von einem makellos weißen Sandstrand – mit ihrem familär-luxuriösem Ambiente ist die Insel genau die richtige Feriendestination für den anspruchsvollen Urlauber

Kuda Huraa

Kuda Huraa, Foto: © Four Season Hotels

Kuda Huraa zählt zur absoluten Luxusklasse der Malediven – die gesamte Anlage wurde nach mehreren Renovierungen erst kürzlich neu errichtet. Holz, Rattan und weitere natürliche Baustoffe dominierten dabei bei der Einrichtung der komfortablen Unterkünfte, die in fünf verschiedene Kategorien eingeteilt sind. Es gibt Beach-Bungalows mit einer Terrasse mit Meerblick, geräumige Beach-Bungalows mit einem großen Pool im privaten Gartenbereich, Water-Bungalows auf Stelzen ins Meer gebaut sowie vier Navaranna-Water-Villen mit allem erdenklichen Luxus. Wer nicht im Meer baden möchte, kann auf Kuda Huraa im größten Pool der Malediven planschen. Das Spezialitäten-Restaurant bietet internationale Gerichte. Vielfältige Aktivitäten – einschließlich Ausflüge mit Wasserflugzeugen, Besuch von Nachbarinseln und Hochseefischen sowie ein Fitness-Center runden das Angebot ab. Beeindruckend ist auch das „Island Spa" auf einer kleinen vorgelagerten Insel, die man mit einem Dhoni in wenigen Minuten erreicht. Die persönliche und kompetente Betreuung der Gäste wird auch in der Tauchbasis groß geschrieben.

Abtauchen vor Kuda Huraa, Foto: © Four Season HotelsTauchkurs, Foto: © Four Season HotelsWasservilla, Foto: © Four Season Hotels

Unterkunft (Resort/Hotel)

Zimmer/Bungalows: 96 Pavillons und Bungalows

Restaurants: 4, Bars: 1

Swimmingpool: ja

Aktivitäten: Fitness, Surfen, Schnorcheln, Kanu, Kajak, Segeln, Wasserski, Hochseefischen, Parasailing, Surf-Schule

Wellness: Dampfbad, Massagen, Yoga

Flughafen: 12 km

Transfer: Schnellboot, 25 Min.

Internet: Hotel-Website

Tauchbasis

Dive Centre unter Leitung des Resorts

Ausbildung: PADI

Hausriff: ja

Tauchplätze: 35

Nitrox: ja

Preisbeispiel: nicht angegeben

Internet: Basis-Website

Reiseveranstalter


Weitere Tauchbasen der Region

Malediven » Nord-Male-Atoll


Alle Tauchbasen

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.