TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Tauchbasen » Ocean World Fuerteventura

TauchJournal

Tauchbasen weltweit

powered by

Scubapro

Tauchbasen » Spanien » Kanaren

Ocean World Fuerteventura

Zuletzt bearbeitet: 19. April 2015

Die Tauchreviere von Fuerteventura sind bekannt für ihren Fischreichtum, insbesondere an Großfischen. Im Schutz des spanischen Unterwasser-Naturschutzparks können sich die Meeresbewohner ungehindert vermehren

Hotel Ocean World Fuerteventura

Das kleine und feine Taucherhotel Ocean World, Foto: © Ocean World

Jeder Tauchgang auf Fuerteventura ist eine Entdeckungsreise in die Unterwasserwelt, die durch die große Artenvielfalt und den “hautnahen Kontakt” zu den Meeresbewohnern zu einem einmaligen Erlebnis wird.

Das klare, saubere Wasser bietet meist Sichtweiten von mehr als 30 Metern. Es gibt keine Sprungschicht, auch unterhalb von 30 Metern herrschen noch Wassertemperaturen von ca. 18 ° C im Frühjahr und ca. 26 ° C im Herbst. Nasstauchanzüge sind daher ganzjährig einsetzbar. Es gibt Tauchplätze für jede Qualifikation, vom Beginner bis zum Profi.

Zu den Tauch-Highlights auf den kanarischen Inseln gehört unter anderem die Besichtigung von unter Wasser erstarrter Lava. Außerdem gibt es auf Fuerteventura z.B. Meereshöhlen zu sehen sowie das etwas unheimliche Große Muränenriff. Für Anfänger ist zum Tauchen besonders das Gebiet am Hafen von Morro Jable geeignet.

Ocean World betreibt drei Tauchbasen im Süden Fuerteventuras, die alle direkt an ein Hotel angeschlossen sind: im Magic Life Fuerteventura, im Allsun Esquinzo Beach Hotel und im Ocean World Hotel. Die kleine familiäre Anlage mit Pool und 19 Zimmern (alle mit eigenem Balkon bzw. eigener Terrasse) ist ideal für kleine Gruppen und Taucher, die es etwas individueller lieben. Das integrierte Restaurant des Hotels mit seiner Bar und der zentrale Pool sind das Herz der Anlage und bilden den sozialen Treffpunkt, an dem man schnell und netten (!) Kontakt findet.

Ocean World Hotel: gemauerte Einzelbetten, Foto: © Ocean WorldOcean World Hotel: Bad, Foto: © Ocean WorldOcean World Hotel: am Pool, Foto: © Ocean WorldOcean World Hotel: Restaurant und Bar, Foto: © Ocean WorldOcean World Hotel: Wohn- und Schalfbereich, Foto: © Ocean WorldLeuchturm vor der Haustür, Foto: © Ocean WorldOcean-World-Tauchbasis im Magic Life Fuerteventura, Foto: © Ocean WorldOcean-World-Tauchbasis im Magic Life Fuerteventura, Foto: © Ocean WorldAbtauchen auf Fuerteventura, Foto: © Ocean WorldAbtauchen auf Fuerteventura, Foto: © Ocean World

Unterkunft (Resort/Hotel)

Ocean World Hotel

Zimmer/Bungalows: 19 Zimmer

Restaurants: 1, Bars: 1

Swimmingpool: ja

Aktivitäten: Schnorcheln, Moutenbike-Verleih und -Touren, Surfen, Wellenreiten, Kiten, Segeln

Flughafen: Puerto del Rosario (ca. 80 km)

Transfer: ca. 60 Minuten

Internet: Hotel-Website

E-Mail: info@oceanworld-hotels.com

Tauchbasis

Ocean World

Ausbildung: PADI, SSI, CMAS, VDTL

Hausriff: nein

Nitrox: ja

Anzahl Tauchboote: 2

Max. Taucher/Tag: 40

Adresse: Ocean World, Bueco Calle Flamenco 2, 35625 Jandia, Fuerteventura/Spain

Telefon: 0034 928 544 011

Fax: 0034 928 540 359

Ocean World auf Facebook

Skype: owheadoffice

E-Mail: info@oceanworld.de

Internet: Basis-Website

Geöffnet: ganzjährig

Reiseveranstalter


Weitere Tauchbasen der Region

Spanien » Kanaren


Alle Tauchbasen

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.