TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Tauchbasen » Reethi Beach Resort
Sea Explorers

TauchJournal

Tauchbasen weltweit

powered by

Scubapro

Tauchbasen » Malediven » Baa-Atoll

Reethi Beach Resort

Zuletzt bearbeitet: 28. August 2016

Mit einsamen Stränden und einer vielfältigen Unterwasserwelt bietet das Reethi Beach Resort seinen Gästen seit knapp zehn Jahren ein großes Erlebnisangebot. Nicht nur Tauch- und Schnorchelfreunde kommen hier auf ihre Kosten, auch Sonnenanbeter und Freizeitsportler finden auf der Insel viel Abwechslung

Reethi Beach

Reethi Beach, Foto: © Reethi Beach Resort

Die dicht und üppig bewachsene Insel im Baa-Atoll besticht mit einer farbenprächtigen Unterwasserwelt, mit weißem Strand und türkisblauem Meer. Mit der angenehmen Ruhe und den legeren Gästen, die sich dort einfinden, empfiehlt sich das Reethi Beach Resort als ideale Urlaubsdestination für den stressgeplagten Großstädter. Freunde der verschiedensten Sportarten kommen auf Fonimagoodhoo – so der Name der Insel – voll auf ihre Kosten. Es gibt eine große Sportanlage mit zwei Outdoor-Tennisplätzen, zwei Indoor-Squash- und Badmintonanlagen, einem Fitnessraum sowie Snooker, Dart- und Tischtennismöglichkeiten, und ein schön gelegener Outdoor-Pool lädt zum Planschen ein. Neben Windsurfen, Katamaransegeln und traditionellen Segel-Dhoni-Kanufahrten kommen die Gäste in den Genuss fast jeder erdenklichen Aqua-Sportart. Erholung und Entspannung verspricht das Coconut Spa des Wellness-Hotels mit den verschiedensten Körpermassagen und Gesichtsbehandlungen. Die Bungalows des Resorts sind geschmackvoll eingerichtet und verfügen über allen Komfort. Der gepflegte Strand, über den man problemlos das vorgelagerte Hausriff erreicht, wird täglich gründlich gereinigt. Die Artenvielfalt der Fische auf Reethi Beach ist beachtenswert, die Insel ist bekannt für ihr Vorkommen von Leoparden-Drückerfischen, die sich beim Schnorcheln mühelos beobachten lassen. Hin und wieder lassen sich auch Mantas, Walhaie, Muränen, Rotfeuerfische, Napoleons oder Schildkröten blicken – täglich wird ein kostenloser Schnorchelgang am Hausriff angeboten, bei dem man Interessantes über die zahlreichen Meeresbewohner erfährt.

Standard-VillaWasservillenWasservillaStrandtauchgangTauchen lernenPalmenstrandSports Pool

Unterkunft (Resort/Hotel)

Zimmer/Bungalows: 30 Reethi-Villas, 50 Deluxe-Villas, 30 Water-Villas

Restaurants: 5, Bars: 4

Swimmingpool: ja

Aktivitäten: Fitnessraum, Badminton, Squash, Tennis, Tischtennis, Billard, Darts, Windsurfen, Katamaran-Segeln, Kanu, Wasserski, Jetski, Parasailing

Wellness: Coconut Spa mit Massagezentrum, Sauna

Flughafen: 120 km

Transfer: Wasserflugzeug, 35 Min.

Internet: Hotel-Website

E-Mail: info@reethibeach.com.mv

Tauchbasis

Sea-Explorer

Ausbildung: PADI

Hausriff: ja

Tauchplätze: 30

Nitrox: ja

E-Mail: dive@reethibeach.com.mv

Internet: Basis-Website

Reiseveranstalter


Weitere Tauchbasen der Region

Malediven » Baa-Atoll


Alle Tauchbasen

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Kein Stromschlag fürs Meer

Mittwoch, 17. Januar 2018, 10:21

Scholle

Das europäische Parlament hat am 16. Januar 2018 über die Ausgestaltung der EU-Fischerei abgestimmt. In der Verordnung sind 33 Rechtsvorschriften zusammengefasst, die regeln, wie, wann und wo künftig gefischt werden darf – auch die umstrittene Fangmethode der Elektrofischerei fällt darunter. Sie soll nach Willen des EU-Parlaments endgültig verboten werden. „Wir begrüßen, dass sich das EU-Parlament heute stark gegen die Elektrofischerei positioniert hat, damit steigen die Chancen, dass es in folgenden...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.