TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Tauchbasen » Robinson Club Maldives
Sea Explorers

TauchJournal

Tauchbasen weltweit

powered by

Scubapro

Tauchbasen » Malediven » Gaafu-Alifu-Atoll

Robinson Club Maldives

Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2014

Club-Urlaub à la Robinson ist natürlich auch auf den Malediven möglich. Wer sich nach einem Rund-um-sorglos-Paket mit reichem Freizeitangebot sehnt, der ist hier goldrichtig

Robinson Club Maldives

Robinson Club Maldives, Foto: © Robinson Club GmbH

Rund 100 Bungalows in fünf Kategorien stehen den Gästen auf der Robinson-Insel zur Verfügung – vom Wasserbungalow mit Sichtfenster im Fußboden bis zur Präsidentensuite mit 240 Quadratmetern. Sorgloses Urlauben versprichen die umfangreiche Vollpension sowie das Freizeitangebot: Dieses reicht von speziellen Events wie zum Beispiel der neuen Trendsportart Stand-up-Paddling über diverse Fit- und Wellnessangebote bis zum Surfen, Segeln & Kiten, Acryl- und Seidenmalerei und natürlich Tauchen! Auch das Abendprogramm hat einiges zu bieten und reicht von romatischen Lagerfeuerabenden bis zur Beachparty und Tanz unterm Sternenhimmel.

Unterkunft (Resort/Hotel)

Zimmer/Bungalows: 101 Bungalows

Restaurants: 2, Bars: 5

Swimmingpool: ja

Aktivitäten: Segeln, Windsurfen, Kiten, Katamaran, Fitness, WellFit, Yoga, Beach-Volleyball, Beach-Soccer, Billard, Dart, Tischfußball, Kreativ-Studio für Malerei, diverse Ausflüge

Wellness: ja, Spa (WellFit), Pilates, Yoga

Flughafen: 280 km

Transfer: Airtaxi, 40 Min.

Internet: Hotel-Website

E-Mail: malediven@robinson.de

Tauchbasis

Robinson-Tauchbasis

Ausbildung: PADI

Hausriff: ja

Tauchplätze: ca. 30

Nitrox: ja

Rebreather: nein

Preisbeispiel: 10 Tauchgänge 490 US-$ (mit eigener Ausrüstung); Stand: 09/2011

E-Mail: malediven@robinson.de

Internet: Basis-Website

Reiseveranstalter


Weitere Tauchbasen der Region

Malediven » Gaafu-Alifu-Atoll


Alle Tauchbasen

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Kein Stromschlag fürs Meer

Mittwoch, 17. Januar 2018, 10:21

Scholle

Das europäische Parlament hat am 16. Januar 2018 über die Ausgestaltung der EU-Fischerei abgestimmt. In der Verordnung sind 33 Rechtsvorschriften zusammengefasst, die regeln, wie, wann und wo künftig gefischt werden darf – auch die umstrittene Fangmethode der Elektrofischerei fällt darunter. Sie soll nach Willen des EU-Parlaments endgültig verboten werden. „Wir begrüßen, dass sich das EU-Parlament heute stark gegen die Elektrofischerei positioniert hat, damit steigen die Chancen, dass es in folgenden...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.