TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» Tauchbasen » Soneva Fushi

TauchJournal

Tauchbasen weltweit

powered by

Scubapro

Tauchbasen » Malediven » Baa-Atoll

Soneva Fushi

Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2014

Die relativ große und dicht bewachsene Insel Soneva Fushi bietet ohne Übertreibung höchsten Komfort und Luxus – das Resort bietet einen feinen Sandstrand und einsame Buchten. Auf der Insel wird auf Animation komplett verzichtet: ein ideales Urlaubsziel für Ruhesuchende

Soneva Fushi

Soneva Fushi, Foto: © Soneva Fushi

Soneva Fushi wurde auf der Insel Kunfunadhoo eröffnet, liegt im Baa-Atoll und ist eine sehr naturbelassene Barfuß-Insel. Die im maledivischen Stil gehaltenen Bungalows verfügen über eine Klimaanlage, einen Fernseher, ein offenes Badezimmer und einen freien Zugang zum Strand. Ein kliener Tipp: Urlauber sollten eine Taschenlampe mitbringen, da die Unterkünfte sehr weit verstreut sind und die Beleuchtung sehr sparsam ist. Das interessante Hausriff kann direkt vom Strand erreicht werden, es gibt dort Mantas, Walhaie und Riffhaie – mit etwas Glück kann man Meeresschildkröten bei der Eiablage beobachten. Es gibt auf der Insel einen abgegrenzten Bereich dafür. Besonders interessant sind die diversen Schnorchel-Ausflüge, bei denen sich auch Anfänger einen ersten Eindruck des Taucherlebnisses verschaffen können. Die Mahlzeiten werden in Buffetform gereicht – die Auswahl an Speisen ist sehr reichhaltig. Eine Besonderheit der Insel ist ein reichhaltig ausgestatteter Weinkeller. Auf Soneva Fushi werden regelmäßig Ausflüge zu den Einheimischen-Inseln Mahlos und Eydhafushi angeboten, auch verfügt das Resort über das einzige Open-Air-Kino der Malediven sowie über eine Sternwarte.

Unterkunft (Resort/Hotel)

Zimmer/Bungalows: 65 Villas

Restaurants: 2, Bars: 3

Swimmingpool: ja

Aktivitäten: Katamaran, Surfen, Kanu, Wasserski, Volleyball, Fahrräder, Badminton, Tischtennis, Boule, Tennis, Glasbodenboot

Wellness: Spa, Yoga, Sauna, Dampfbad, Jacuzzi, Massagen und verschiedenen Schönheitsbehandlungen

Flughafen: 110 km

Transfer: Wasserflugzeug, 30 Min.

Internet: Hotel-Website

E-Mail: reservations-fushi@sixsenses.com

Tauchbasis

Soleni Dive Centre

Ausbildung: PADI

Hausriff: ja

Tauchplätze: ca. 30

Nitrox: ja

Preisbeispiel: 6 Tauchgänge 426 US-$ (mit eigener Ausrüstung); Stand: 10/2013

E-Mail: info@soleni.com

Internet: Basis-Website

Reiseveranstalter


Weitere Tauchbasen der Region

Malediven » Baa-Atoll


Alle Tauchbasen

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.