TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Buddyweeks bei Werner Lau in Bali, Ägypten, Fuerteventura und Zypern 2015/16
Sea Explorers

Rubrik: Szene

Buddyweeks bei Werner Lau in Bali, Ägypten, Fuerteventura und Zypern 2015/16

Donnerstag, 3. September 2015, 09:57

Wie schon in den Vorjahren halten die Werner-Lau-Tauchbasen auch in dieser Saison wieder für alle Tauchpartner verlockende Angebot bereit

Buddyweeks

Alle Jahre wieder: Buddyweeks bei Werner Lau, Foto: © www.wernerlau.com

Die Werner Lau Buddyweeks gibt es in diesem Jahr auf Bali im Pondok Sari Beach & Spa Resort und im Matahari Beach Resort & Spa. Im Roten Meer kann man das Special wieder für die Tauchbasis im „The Oasis“ in Marsa Alam und für die Werner-Lau-Tauchbasis in Sharm el Sheikh buchen. Außerdem sind die Buddyweeks wieder für die beiden Werner-Lau-Tauchbasen in den Aldiana Clubanlagen Fuerteventura und Zypern gültig.

Bei Vorbuchung eines Tauchpaketes oder Tauchkurses zum regulären Preis zahlt die zweite Person lediglich noch 50 Prozent vom original Vorbuchungspreis. Lediglich die Reisezeiträume variieren ein wenig. Das Pondok Sari und das Matahari Beach Resort & Spa in Bali bieten die Buddyweeks vom 1. November bis 20. Dezember 2015 und vom 6. Januar bis zum 15. März 2016 an, in Sharm el Sheikh und im „The Oasis“ in Marsa Alam laufen die Buddyweeks vom 17. November bis 15. Dezember 2015 und vom 10. Januar bis 15. März 2016, in Fuerteventura und Zypern sogar durchgehend vom 1. Oktober 2015 bis zum 15. März 2016.

Weitere Informationen gibt es auf www.wernerlau.com oder telefonisch unter +40 692 105 38.

Schlagwörter:

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

Dienstag, 2. Januar 2018, 10:54

Muscheln schützen sich gegen Umwelteinflüsse und Feinde durch eine harte Kalkschale. Die zunehmende Versauerung macht es den Organismen immer schwerer, ihre Schalen zu bilden. Forscher von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel zeigen in einer Studie, die kürzlich in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht wurde, dass Miesmuschellarven sensibel auf Ozeanversauerung reagieren, was reduzierte Kalzifizierungsraten und Schalenauflösung zur Folge hat Miesmuscheln sind beliebte Meeresfrüchte. Die...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.