TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Cool unterwegs mit Subgear
Sea Explorers

Rubrik: Szene

Cool unterwegs mit Subgear

Dienstag, 6. August 2013, 08:13

Im Sommer locken Trips mit netten Leuten zu den schönsten Seen in der Umgebung. Natürlich muss für das leibliche Wohl auch gesorgt werden – Tauchen macht schließlich Appetit. Um die Getränke angenehm kühl zu halten, hat Subgear genau das richtige: die neue „Cooler Bag"

Subgear Cooler Bag

Die neue „Cooler Bag" von Subgear

Mit nur 1130 Gramm ist die „Cooler Bag" ein echtes Leichtgewicht. Mit den Maßen 35 x 36 x 25,5 cm, einem großen Hauptfach mit einem Volumen von 32 Litern und einem zusätzlichen Frontfach bietet die Kühltasche ausreichend Platz für Getränke und Snacks.

Das robuste Nylon-Ripstop-Material sorgt für einen sicheren Einsatz auch mitten in der Natur und garantiert eine lange Lebensdauer. Besten Komfort bieten der verstellbare, gepolsterte Schultergurt sowie der Doppelzipper für schnelles Öffnen. Das integrierte kleinere Zugriffsfach mit Klettverschluss oben auf der Tasche ist besonders praktisch, da man es schnell öffnen und schließen kann, ohne dass viel kühle Luft entweichen kann.

Die „Cooler Bag" ist beim autorisierten Subgear-Fachhändler für 33,90 Euro zu haben. Infos: www.subgear.de.

Schlagwörter:

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.