TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Deutschsprachiger Tauchkurs für Anfänger in der Karibik

Rubrik: Tauchreisen

Deutschsprachiger Tauchkurs für Anfänger in der Karibik

Freitag, 4. Februar 2011, 07:53

Die Karibik zählt nicht nur an Land zu einem der buntesten Urlaubsziele der Welt sondern auch unter Wasser. Ein Tauchschein eröffnet Einsteigern dabei den Weg in das Unterwasserabenteuer. Die Tauschule Scuba St. Lucia, bietet Anfängern geeignete Bedingungen. Ihre professionell ausgebildeten Tauchlehrer vermitteln sowohl in deutscher als auch englischer Sprache das nötige Wissen für ein sicheres Tauchen

Tauchen vor Saint Lucia

Tauchen vor Saint Lucia, Foto: Anse Chastanet Resort

Statt vom Boot in das offene Meer zu springen, gehen die Tauchlehrlinge mit einer hochwertigen Leihausrüstung direkt vom Strand aus in das warme, kristallfarbene Wasser der geschützten Anse Chastanet Bucht und erreichen mit nur wenigen Schwimmzügen das Hausriff. Beeindruckende Korallenketten und über 150 Fischarten wie Papageienfische, Lippfische und Riffbarsche leben in der in der schillernden Unterwasserwelt des Meeresschutzgebietes.

Das PADI 5 Sterne Tauchzentrum an der Südwestküste von Saint Lucia gehört zum Anse Chastanet Resort und hat sich zum Erhalt der Schönheit und Vielfalt der Riffe ganz dem Umweltschutz unter Wasser verschrieben. Kurse für Fortgeschrittene sowie Nacht- und Bootstauchgänge – beispielsweise zu den Korallengärten am Fuße des Vulkans Gros Piton oder dem Schiffswrack „Lesleen M" – runden das vielseitige Tauchangebot ab. Infos: www.ansechastanet.de oder www.sub-aqua.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Forscher untersuchen Auswirkungen der Korallenbleiche auf die Riffe Westaustraliens

Freitag, 10. November 2017, 10:04

Forscher der University of Western Australia (UWA), des ARC Centre of Excellence for Coral Reef Studies (Coral CoE) und der Western Australian Marine Science Institution haben den Einfluss der Massenbleiche von 2016 auf Riffe in Western Australia (WA) untersucht. Die globale Korallenbleiche von 2016 ist die bisher stärkste, die je beobachtet wurde Korallenbleiche tritt als Folge anormaler Umweltbedingungen auf, wie erhöhte Meerestemperaturen, die dazu führen, dass die Korallen winzige photosynthetische...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.