TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausbildung » Die i.a.c.-Cards werden digital

Rubrik: Tauchausbildung

Die i.a.c.-Cards werden digital

Mittwoch, 28. Juni 2017, 15:52

Die i.a.c.-Card der Essener Tauchsportorganisation International Aquanautic Club erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit. Dank international wachsender Ausbildungszahlen ist es nun an der Zeit, die i.a.c.-Card auch in die digitale Welt zu bringen

Digitale i.a.c.-Card

Digitale i.a.c.-Card

Jetzt bekommt jeder Schüler auf Wunsch seine Karte nicht nur von seinem Tauchlehrer überreicht, sondern auch umgehend nach der Zertifizierung per E-Mail zugesendet. Da die Karte in verschiedenen Formaten, nämlich als .pdf- sowie als .jpg-Datei, an den Kunden übersandt wird, kann diese auch auf allen mobilen Endgeräten gespeichert werden. Damit ist die Karte immer und überall abrufbar – auch ohne Internetverbindung oder vorheriges herunterladen einer App.

Die neue Funktion ist ab sofort bei allen i.a.c.-Kursen inbegriffen und kostenfrei.

Infos: www.diveiac.de.

Schlagwörter:

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.