TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Die kleinste Kowalski aller Zeiten

Rubrik: Tauchausrüstung

Die kleinste Kowalski aller Zeiten

Donnerstag, 2. August 2012, 20:43

Mit einer Länge von nur 128 mm und einem Gewicht von 233 g (inkl. Batterien) findet die neue LED-Tauchlampe „pico" von Kowalski Platz in jeder in Jackettasche und eignet sich nicht nur als Backup-Lampe sondern auch als Einsteiger-Modell

Kowalski pico

Die neue, kleine Kowalski-UW-Lampe hört auf en Namen „pico"

Mit einer Gesamtbrenndauer von bis zu 18 Stunden hat die kleine Lampe ausreichend Licht für viele Tauchgänge. Ausgestattet mit einer leuchtstarken LED, einer 9° Spot-Optik und einer Beleuchtungsstärke von circa 6.000 Lux (laut LED-Hersteller-Angaben circa 490 Lumen) ist sie über und unter Wasser der perfekte Begleiter. Sollten die Batterien einmal leer sein, erhält man schnell an fast jedem Urlaubsort Nachschub. Die „pico" kostet inklusive Batterien, Handschlaufe und Transportbeutel 89,00 Euro. Infos: www.taucherlampen.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

Dienstag, 2. Januar 2018, 10:54

Muscheln schützen sich gegen Umwelteinflüsse und Feinde durch eine harte Kalkschale. Die zunehmende Versauerung macht es den Organismen immer schwerer, ihre Schalen zu bilden. Forscher von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel zeigen in einer Studie, die kürzlich in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht wurde, dass Miesmuschellarven sensibel auf Ozeanversauerung reagieren, was reduzierte Kalzifizierungsraten und Schalenauflösung zur Folge hat Miesmuscheln sind beliebte Meeresfrüchte. Die...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.