TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Dive Trophy 2013 – das Jubiläumsjahr ging zu Ende

Rubrik: Szene

Dive Trophy 2013 – das Jubiläumsjahr ging zu Ende

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 11:06

Beim Dive-Trophy-Finale im Robinson Club Soma Bay gab es auch dieses Jahr nur Gewinner: Daniel Franke holte sich zwar den Titel als Champion 2013, aber alle Teilnehmer war sich einig – einen schöneren Gewinn als die Finalwoche in Ägypten gibt es nicht

Finalisten und All Stars in Siegerlaune

Dive Trophy 2013: Finalisten und All Stars in Siegerlaune

Herausfordernde Wettkämpfe, Teamgeist, viel Spaß und lange Nächte prägten die Woche. Am Ende stand Daniel verdient auf dem Siegertreppchen, dicht gefolgt von Vera Zimmermann.

Seit dem Start im November 2012 wurden eifrig Punkte gesammelt. 6969 Taucher sammelten auch im Jubiläumsjahr wieder weit über eine Million Punkte (1.166.052), 147 Dive Center waren aktiv mit dabei. Das aktuelle Endergebnis sowie alle Sieger der vergangen Jahre gibt es unter www.dive-trophy.com. Hinzu kommen für alle Interessierten eine Menge Bilder und Impressionen auf www.facebook.com/divetrophy.

Zum 10-jährigen gab es etwas ganz Besonderes: einen All-Star-Wettbewerb unter ehemaligen Finalisten. Sieben frühere Dive-Trophy-Finalisten traten nochmals an und erlebten mit den diesjährigen Teilnehmern eine spannende Woche. Bei parallelen Wettkämpfen qualifizierte sich als eindeutiger Sieger Sebastian Neidhardt, der sich neben dem Titel als All Star Champion über ein verlängertes Wochenende im Robinson Flesensee freuen konnte. Den 2. Platz errang Veit Ultsch (der allererste Sieger aus dem Jahr 2004), der einen Tauchcomputer Scubapro „Chromis" als Preis erhielt. Gesponsort wir die Dive Triphy vom ROBINSON CLUB, dem Tauchmagazin unterwasser sowie von den Co-Sponsoren Scubapro und Subgear, Chris Benz und dem Center Dive4Life.

So zündend wie das Finale gelang auch der Start in die Saison 2014. Seit Anfang November sind bereits wieder 1.249 Dive Trophy Teilnehmer aktiv. Taucher aller Verbände können sich beim fairen Punktesammeln beteiligen. Der Einstieg lohnt sich jederzeit, da bei allen taucherischen Aktivitäten kräftig Punkte gesammelt werden. Neben der Chance auf einen der zahlreichen Sonderpreise, die immer in der unterwasser und auf Facebook vorgestellt werden, ist das Ziel einfach: mit den gesammelten Punkten unter die ersten 100 Teilnehmer zu kommen.

Diese 100 Teilnehmer plus 20 durch eine Wildcard gezogene Teilnehmer qualifizieren sich dann für die Zwischenausscheidung am 18. Oktober 2014 im Dive4Life, bei der dann wieder absolute Chancengleichheit für alle herrscht. Bei spannenden Wettkämpfen rund um das Thema Tauchen qualifizieren sich 10 Teilnehmer für das Finale im Robinson Club Soma Bay. Für diese Teilnehmer übernimmt Robinson den gesamten Aufenthalt einschließlich Tauchen und Flüge. Es kann auch noch eine Begleitperson zu Sonderkonditionen mitkommen – als ganz persönlicher Coach. Und der Gewinner erhält nicht nur den Titel des Champion. Als Preis winken ein Aufenthalt für 2 Personen im Robinson Club Soma Bay sowie eine hochwertige Taucheruhr von Chris Benz. Aber auch die Nächstplatzierten erhalten wertvolle Preise, wie auch die Platzierten 11 bis 25 bei der Zwischenausscheidung – Gesamtpreissumme der Dive Trophy: über 30.000 Euro.

Schlagwörter:

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Öl- und Gasbohrungen als starke Quelle von Treibhausgasen

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:10

Bohrlöcher in der Nordsee könnten eine deutlich größere Quelle von Methan, einem starken Treibhausgas, sein als bisher angenommen. Das zeigt eine Studie, die Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel jetzt in der internationalen Fachzeitschrift Environmental Science & Technology veröffentlicht haben. Demnach treten aus den die Bohrungen umgebenden Sedimenten große Mengen Methan aus – vermutlich über lange Zeiträume Die Bilder gingen um die Welt. Im April 2010 entwichen aus einem...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.