TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » DiveInside mit Schwerpunkt Tauchausrüstung

Rubrik: Szene, Tauchausrüstung

DiveInside mit Schwerpunkt Tauchausrüstung

Freitag, 11. Juni 2010, 09:47

Frisch erschienen ist die Ausgabe 05/2010 des Magazins DiveInside – wie immer im Netz als PDF-Datei kostenlos abzurufen. Im Titelthema geht es diesmal um Tauchausrüstung für Anfänger

DiveInside 05/2010

Die aktuelle DiveInside-Ausgabe

Welche Ausrüstung braucht ein Anfänger? Was sollte er sich als erstes holen? Was empfehlen die großen Hersteller, was empfiehlt die DiveInside-Redaktion? Dies alles und noch viel mehr wird im großen Special „Tauchausrüstung für Anfänger" ausgiebig behandelt.

Doch auch für fortgeschrittene Taucher lohnt der kostenlose Download: Ob Medizin, Biologie oder eine der außergewöhnlichsten Tauchkreuzfahrten, die dazu noch ein richtiger Preisschlager ist – die aktuelle DiveInside bietet wieder einen Mix aus allen Themen rund ums Tauchen. Dazu geht die Redaktion der Frage nach, ob Geiz wirklich geil sein kann und gibt Praxistipps für ein gelungenes Bootsbriefing.

DiveInside gibt es kostenlos zum Download unter: www.diveinside.de.

Schlagwörter:

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

Dienstag, 2. Januar 2018, 10:54

Muscheln schützen sich gegen Umwelteinflüsse und Feinde durch eine harte Kalkschale. Die zunehmende Versauerung macht es den Organismen immer schwerer, ihre Schalen zu bilden. Forscher von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel zeigen in einer Studie, die kürzlich in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht wurde, dass Miesmuschellarven sensibel auf Ozeanversauerung reagieren, was reduzierte Kalzifizierungsraten und Schalenauflösung zur Folge hat Miesmuscheln sind beliebte Meeresfrüchte. Die...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.