TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Ein Apnoe-Tauchanzug von Camaro
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausrüstung

Ein Apnoe-Tauchanzug von Camaro

Donnerstag, 25. April 2013, 17:57

Camaro bringt 2013 erstmals einen Free-Diving-Tauchanzug auf den Markt, der gemeinsam mit Jesper Steckmann (Weltmeister 2010) entwickelt wurde

Camaro SCS Titanium FREE DIVING SUIT

Der neue „SCS Titanium FREE DIVING SUIT" von Camaro

Der neue, einzigartige Einteiler „SCS Titanium FREE DIVING SUIT" mit integrierter Kopfhaube besteht aus dem hochelastischen 5/2 mm dicken SCS-Open-Cell-Stretch-Material mit Titaniumbeschichtung. Das innovative und exklusiv nur bei Camaro erhältliche Material mit seinen einzigartigen hochelastischen und wärmenden Eigenschaften ist geradezu prädestiniert für diese Sportart.

Das innovative SCS-Open-Cell-Neopren-Material setzt auf maximale Wärmeisolierung bei bestem Tragekomfort. Das Neopren schmiegt sich an, wie eine zweite Haut und ist zudem extrem dehnbar. Durch das Material steigert sich der Wohlfühleffekt ungemein und eine optimale Passform ist garantiert. Der Anzug ist in den Größen XXS bis XXL inkl. 3-Jahre-Camaro-Reparaturservice zum Preis von 479,95 Euro zu haben. Infos: www.camaro.at.

Schlagwörter: , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.