TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Ein neuer Tauchcomputer von Subgear

Rubrik: Tauchausrüstung

Ein neuer Tauchcomputer von Subgear

Mittwoch, 17. März 2010, 07:31

Der neue Tauchcomputer "XP-Air" von Subgear

Subgear by Seemann bietet mit dem „XP-Air" einen Tauchcomputer mit schlauchloser Luftintegration zu einem sehr günstigen Preis an

Die Datenübertragung des „XP-Air" erfolgt über den Funksender, der am Hochdruckschlauch der ersten Stufe angeschlossen wird. Der Tauchcomputer bietet alles, was des Tauchers Herz begehrt. Er ist Nitrox-kompatibel für einen Sauerstoffanteil von 21 bis 100 Prozent, verfügt über ein Programm zur Verminderung von Mikroblasen (auswählbare MB-Levels), berechnet die tatsächlich verbleibende Grundzeit, verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung, 12- oder 24-Stunden-Modus, einen Timer für Sicherheitsstopps sowie optischen und akustischen Alarm (abschaltbar). Der Logbuchspeicher reicht für 100 Stunden Tauchprofil.

Der „XP-AIR" ist für die maximale Tiefe bis 120 m konzipiert. Der 32-Bit-Chip garantiert jederzeit eine umfangreiche, sichere und schnelle Rechenarbeit. Die integrierte Infrarot-Schnittstelle bedeutet keine zusätzlichen Kosten für teure Downloader oder Software. Die Batterie hat eine Lebensdauer von 5-7 Jahren. Der dann fällige Batteriewechsel wird zu einem Preis durchgeführt, der bei anderen Computern nur für die bereits mit enthaltene Kalibrierung anfällt.

Der „XP-AIR" ist ab sofort beim autorisierten Subgear-Fachhändler zum Preis von 599 Euro zu haben. Infos: www.subgear.com und www.seemannsub.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Kein Stromschlag fürs Meer

Mittwoch, 17. Januar 2018, 10:21

Scholle

Das europäische Parlament hat am 16. Januar 2018 über die Ausgestaltung der EU-Fischerei abgestimmt. In der Verordnung sind 33 Rechtsvorschriften zusammengefasst, die regeln, wie, wann und wo künftig gefischt werden darf – auch die umstrittene Fangmethode der Elektrofischerei fällt darunter. Sie soll nach Willen des EU-Parlaments endgültig verboten werden. „Wir begrüßen, dass sich das EU-Parlament heute stark gegen die Elektrofischerei positioniert hat, damit steigen die Chancen, dass es in folgenden...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.