TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Ein neues Jacket von Beuchat

Rubrik: Tauchausrüstung

Ein neues Jacket von Beuchat

Dienstag, 3. Januar 2012, 12:51

Das neue „Masterlift Pro" ist neben dem neuen „Masterlift Evolution" das erste Tarierjacket, das eine von Beuchat neu entwickelte Blase integriert hat. Es handelt sich um eine noch ergonomischere Jacket-Blase für höheren Komfort und wesentlich bessere Luftverteilung

Beuchat Masterlift Pro

Das neue Jacket "Masterlift Pro" von Beuchat

Das „Masterlift Pro" richtet sich an Sporttaucher, die auf der Suche nach einem widerstandsfähigen, ergonomischen und technisch fortgeschrittenen Tarierjacket sind. Das „Masterlift Pro" punktet mit der neuen, von Beuchat entwickelten, anatomisch gestalteten Blase, einem steifen Backpack aus Kunststoff mit gepolstertem, integralem Schutz, verstellbarem Kummerbund, sowie einem Power-Inflator. Zudem werden die zwei abwerfbaren 5-kg-Bleitaschen an der Frontseite durch zwei weitere, festsitzende 2,5-kg-Bleitaschen an der Hinterseite ergänzt. Das „Masterlift Pro" hat separate Luftverteilungen vorne und hinten. Dank seiner Außenhülle aus Nylon PU 1000 Denier ist es höchst widerstandsfähig. Zwei große, dehnbare Reißverschlusstaschen, ein Messerhalter, sowie zwei Hose Holder machen dieses Tarierjacket zu einem technisch ausgereiften und sehr komfortablen Begleiter. Es wiegt 3,79 kg in Größe M und ist für 439 Euro zu haben. Infos: www.beuchat.fr.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.