TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Ein Reisejacket von Scubapro
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausrüstung

Ein Reisejacket von Scubapro

Montag, 26. Oktober 2009, 18:05

Das Einsteiger- und Reisejacket „T-One" von Scubapro wurde mit zahlreichen neuen Features ausgestattet

Das neue Reisejacket "T-One" von Scubapro

Das neue Reisejacket "T-One" von Scubapro

Das hydrodynamische Jacket ist ein absolutes Leichtgewicht und dank seiner Ausstattung für Einsteiger und Reisende geeignet. Gefertigt aus robustem, UVA-unempfindlichem 1000 Denier Cordura und 420 Denier Nylon, ausgestattet mit hochleistungsfähigen Scubapro-Ablassventilen und einem balancierten Inflator, besitzt das Jacket ein perfektes Grundgerüst. Dazu ist das „T-One" an den richtigen Stellen gepolstert und hat einen guten Sitz.

Das Jacket ist nicht nur sehr leicht (Größe L: 2,4 kg), es ist auch kinderleicht zu bedienen: Einfach zugängliche Taschen durch ergonomisches Taschendesign, clevere Befestigung des Octopus durch ein integriertes Octo-Pocket sowie ein komfortables Befestigungssystem für ein Messer sind nur einige Features. Für Tauchbasen ist das seitlich nagebrachte Größen-Etikett interessant.

Das „T-One" ist ab sofort beim autorisierten Scubapro-Fachhändler in den Größen XXS-XXL für 279 Euro erhältlich. Infos: www.scubapro.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Öl- und Gasbohrungen als starke Quelle von Treibhausgasen

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:10

Bohrlöcher in der Nordsee könnten eine deutlich größere Quelle von Methan, einem starken Treibhausgas, sein als bisher angenommen. Das zeigt eine Studie, die Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel jetzt in der internationalen Fachzeitschrift Environmental Science & Technology veröffentlicht haben. Demnach treten aus den die Bohrungen umgebenden Sedimenten große Mengen Methan aus – vermutlich über lange Zeiträume Die Bilder gingen um die Welt. Im April 2010 entwichen aus einem...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.