TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » UW-Fotografie » Ein UW-Gehäuse für Canon- und Nikon-DSLR-Kameras
Sea Explorers

Rubrik: UW-Fotografie

Ein UW-Gehäuse für Canon- und Nikon-DSLR-Kameras

Sonntag, 29. Januar 2012, 11:41

Marlin präsentiert auf der „boot" ein vielseitiges UW-Gehäuse des italienischen Herstellers Easydive für alle Canon- und Nikon-DSLR-Kameras

Easydive Leo

Das UW-Gehäuse "Leo" von Easydive mit dem Schlitten und der programmierbaren Blackbox

Das Universal-Gehäuse „Leo" ist passend für alle Spiegelreflexkameras der genannten Hersteller. Die Bedienung der Kamera wird per USB über eine Blackbox gesteuert, die passend für jedes Kameramodell programmiert wird. Ebenfalls speziell für jedes einzelne Kameramodell ausgelegt ist der Schlitten. So kann der UW-Fotograf optional einen zweiten Schlitten für eine zweite Kaera nutzen. Wechselt ein Fotograf sein Kameramodell, schickt er die Blackbox ein, lässt sie passend für das neue Modell programmieren und besorgt sich evtl. einen neuen Schlitten. Das UW-Gehäuse „Leo" aus Aluminium ist druckdicht bis zu einer Tiefe von 130 Metern und zum Preis von 2.149 Euro zu haben. Optional sind drei unterschiedliche Easydive-Bajonettports erhältlich. Infos: www.marlin.de.

Schlagwörter: , , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.