TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Eine Batterielampe von Scubapro

Rubrik: Tauchausrüstung

Eine Batterielampe von Scubapro

Donnerstag, 6. Mai 2010, 08:08

Scubapro bringt mit der „Fuego" eine neue Batterielampe auf den Markt. Mit den Maßen 16,5 x 7 x 5 Zentimeter ist die „Fuego" eine handliche und leicht bedienbare Tauchlampe. Sie ist hell genug, um sie als Primärlampe zu verwenden und klein genug, um auch als Backup zu dienen

Scubapro Fuego

Die neue Tauchlampe "Fuego" von Scubapro

Mit eine Leistung von 1 x 5 Watt LED, 160 Lumen und einer 100-Prozent-Brenndauer von vier Stunden ist die Lampe ein kleines Leuchtwunder. Das haltbare Gehäuse besitzt einen griffigen Gummigriff und eine Handgelenkschlaufe zur Sicherung. Die „Fuego" – der Name kommt überigens aus dem Spanischen und bedeutet Feuer – ist bis zu einer Tauchtiefe von 60 Meter getestet. Sie benötigt vier C-Batterien und ist zum Preis von 59 Euro in den Farben Rot und Gelb im Scubapro-Fachhandel erhältlich. Infos: www.scubapro.com.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Forscher untersuchen Auswirkungen der Korallenbleiche auf die Riffe Westaustraliens

Freitag, 10. November 2017, 10:04

Forscher der University of Western Australia (UWA), des ARC Centre of Excellence for Coral Reef Studies (Coral CoE) und der Western Australian Marine Science Institution haben den Einfluss der Massenbleiche von 2016 auf Riffe in Western Australia (WA) untersucht. Die globale Korallenbleiche von 2016 ist die bisher stärkste, die je beobachtet wurde Korallenbleiche tritt als Folge anormaler Umweltbedingungen auf, wie erhöhte Meerestemperaturen, die dazu führen, dass die Korallen winzige photosynthetische...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.