TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Wissenschaft » Diese Drohne kann fliegen und tauchen

Rubrik: Wissenschaft

Diese Drohne kann fliegen und tauchen

Samstag, 26. Dezember 2015, 08:28

Die „Naviator“-UW-Drohne kann sowohl fliegen, als auch tauchen. Entwickelt wurde sie von dem Maschinenbau-Professor Javier Diez von der Rutgers University im US-Bundesstaat New Jersey. Finanziert hat die Entwicklung der Drohne das Office of Naval Research, eine Forschungseinrichtung der US-Navy

UW-Drohne

Die „Naviator“-UW-Drohne unter Wasser, Foto: © Screenshot Youtube-Video von Rutgers Today

Die Entwickler sehen ein breites Einsatzspektrum ihrer UW-Drohne: So könnte diese Inspektionsarbeiten über und unter Wasser an Brücken ausführen oder zur Inspektion von Öl-Pipelines oder Offshore-Windparks eingesetzt werden. Denkbar sind zudem Einsatzmöglichkeiten unter Wasser für militärische und/oder Aufklärungsaufgaben jeglicher Art.

Ein Problem der Ingenieure: Die Funksteuerung der Drohne funktioniert unter Wasser nicht. So ist der Quadrocopter beim UW-Einsatz zur Zeit noch – so wie es das Video zeigt – durch ein Kabel mit der Fernsteuerung verbunden, und die Signale werden nicht kabellos übertragen. Es bleibt abzuwarten, ob und wie die Entwickler dieses Problem lösen werden … Infos: http://news.rutgers.edu/news-center/rutgers-today.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Öl- und Gasbohrungen als starke Quelle von Treibhausgasen

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:10

Bohrlöcher in der Nordsee könnten eine deutlich größere Quelle von Methan, einem starken Treibhausgas, sein als bisher angenommen. Das zeigt eine Studie, die Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel jetzt in der internationalen Fachzeitschrift Environmental Science & Technology veröffentlicht haben. Demnach treten aus den die Bohrungen umgebenden Sedimenten große Mengen Methan aus – vermutlich über lange Zeiträume Die Bilder gingen um die Welt. Im April 2010 entwichen aus einem...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.