TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Eine neue Fußteilflosse von Scubapro
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausrüstung

Eine neue Fußteilflosse von Scubapro

Mittwoch, 14. April 2010, 08:06

Die neue Flosse "Jet Club" von Scubapro

Die neue Schnorchel- und Tropenflosse „Jet Club „von Scubapro ist ideal für Taucher und Schnorchler in tropischen Gewässern. Sie ist komfortabel und bietet optimale Leistung

Die Zweikomponentenkonstruktion der „Jet Club" mit vertikalen Wasserkanälen liefert Effizienz und Mobilität. Das ergonomische Fußteil ist weich und angenehm – auch bei langer Benutzung. Zudem ist die Flosse äußerst robust, da das Flossenblatt extrem flexibel ist. Es bricht auch dann nicht, wenn man aus Versehen beim Laufen mit der Flosse darauf steigt.

Das Design und die Farben Titan und Blau passen zu nahezu jeder Maske, jedem Schnorchel und jedem Tauch- bzw. Schnorchel-Outfit. Die „Jet Club" ist ab sofort beim autorisierten Scubapro-Fachhändler für 37 Euro zu haben und in den Größen Größen 36-47 („Jet Club Titan") und 38-47 („Jet Club Blau") erhältlich. Infos: www.scubapro.com.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.