TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » UW-Fotografie » EISA-Award für die Outdoorkamera „TOUGH TG-2" von Olympus
Sea Explorers

Rubrik: UW-Fotografie

EISA-Award für die Outdoorkamera „TOUGH TG-2" von Olympus

Freitag, 16. August 2013, 08:12

Die European Imaging & Sound Association (EISA) ehrt die „TOUGH TG-2" von Olympus in der Kategorie „European Travel Camera" mit dem renommierten Award

Olympus TOUGH TG-2

Ausgezeichnet: die „TOUGH TG-2" von Olympus

Die stoßfeste, wasserdichte, bruch- und frostsichere „TOUGH TG-2" überzeugte die Juroren mit ihrem lichtstarken 1:2,0 4-fach-Zoomobjektiv, das spektakuläre Schärfentiefe-Effekte und – selbst bei schlechten Lichtverhältnissen – qualitativ hochwertige Ergebnisse liefert. „Das High-Speed-Autofokussystem macht diese Kamera zur perfekten Wahl für Outdoor-Action-Fotografie", fügte die Jury hinzu. „Im Super-Makro-Modus beträgt die Naheinstellgrenze nur 1 cm und dank des eingebauten GPS wird jeder Aufnahme der exakte Standort zugewiesen und auf einer Karte angezeigt." Infos: www.olympus.de.

Über EISA
Die European Imaging & Sound Association (EISA) ist eine Organisation, die die 50 führenden Kamera-, Imaging- und Audio-Magazine in 20 europäischen Ländern vertritt. Jedes Jahr kürt sie herausragende Produkte und Technologien aus einer Vielzahl audiovisueller Produktkategorien.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Öl- und Gasbohrungen als starke Quelle von Treibhausgasen

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:10

Bohrlöcher in der Nordsee könnten eine deutlich größere Quelle von Methan, einem starken Treibhausgas, sein als bisher angenommen. Das zeigt eine Studie, die Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel jetzt in der internationalen Fachzeitschrift Environmental Science & Technology veröffentlicht haben. Demnach treten aus den die Bohrungen umgebenden Sedimenten große Mengen Methan aus – vermutlich über lange Zeiträume Die Bilder gingen um die Welt. Im April 2010 entwichen aus einem...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.