TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Exklusive Extratour-Gruppenreise zum Wracktauchen in Palau

Rubrik: Tauchreisen

Exklusive Extratour-Gruppenreise zum Wracktauchen in Palau

Mittwoch, 10. September 2014, 09:35

In Palau warten spannende Geschichten und spektakuläre Fotomotive für Liebhaber von Schrottplätzen der Meere: Wracks, Wracks, Wracks …

Flugzeugwrack

Das Wrack eines Wasserflugzeugs vor Palau, Foto: © Sam's Tours/Christoph Hoppe

Sie war der Anfang vom Ende der Herrschaft der japanisch-kaiserlichen Armee über das Inselreich Palau im Zweiten Weltkrieg: Die Operation „Desecrate I“ der US-Streitkräfte am 30. und 31. März 1944. Was von den kombinierten See- und Luftangriffen heute noch zu sehen ist, liegt meist im Wasser: Spektakuläre Wracks für Liebhaber maritimen Altmetalls und Fotoenthusiasten mit guten Nerven.

Mehr als 30 Hilfs- und Handelsschiffe sowie einige U-Boote und Wasserflugzeuge liegen heute in den geschützten Lagunen. Sie gelten als „Verlorene Flotte der Rock Islands“. Teilweise nur wenige Meter unter der Wasseroberfläche sind die Wracks ein Eldorado für Fans spezieller Tauchplätze mit eigenem, morbiden Charme.

Da im normalen Tagesbetrieb der Tauchbasen auf Palau die Wracks häufig zugunsten der Hai- und Mantatauchplätze in den Hintergrund treten, hat Extratour Tauchreisen exklusiv in Kooperation mit der renommierten Tauchbasis Sam’s Tours in Palau eine Gruppenreise zum Thema Wracktauchen aufgelegt. An vier Tagen stehen jeweils drei Wracktauchgänge auf dem Programm, dazu gehört unter anderem ein Nachttauchgang. Ein weiterer Tauchtag führt zu den Top-Tauchplätzen von Palau. Ergänzt wird die Abenteuerwoche durch einen kurzweiligen Vortrag über die Geschichte der Wracks. Am letzten Abend klingt das Programm bei einem gemütlichen „Get wrecked“ Abendessen im Krämers Café mit der Gruppe aus.

Reisetermin: 20. – 29. Juni 2015. Reisepreis pro Person ab 2.350 Euro inkl. Flug, Unterkunft im Rose Garden Resort, 5 Tauchtage à 3 Tauchgänge (bzw. einmal Schnorcheln im Jellyfish Lake statt Tauchgang), Mittagessen an den Tauchtagen und einem Gruppen-Abendessen. Infos: www.extratour-tauchreisen.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.