TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Umwelt » Fotokunst für die Rettung der Delphine
Sea Explorers

Rubrik: Umwelt

Fotokunst für die Rettung der Delphine

Sonntag, 12. Dezember 2010, 09:55

Ob gerahmter Kunstdruck, Poster, Leinwanddruck oder Grußkarten, das alles kann man nun mit Wal- und Delphinmotiven bei Artflakes online bestellen. Das Tolle an der
Kooperation zwischen Artflakes und GRD: Ein Teil des Erlöses kommt der GRD zugute

Artflakes GRD-Shop

Der GRD-Shop bei Artflakes

Die Motive stammen aus dem GRD-Archiv und zeigen unter anderem Delphine aus den GRD-Schutzprojekten in Kroatien und Peru. Sogar einige der Patendelphine sind mit von
der Partie, wie zum Beispiel Tatooine aus Peru oder Veseljak aus der kroatischen Adria.

Ein besonderes Highlight sind die Bilder, die die Teilnehmer des Fotowettbewerbs „Delphine im Visier" im Jahr 2008 für diese Aktion zur Verfügung stellten und denen der GRD
herzlich für ihr Engagement dankt. Darunter befinden sich sowohl Fotos der Gewinner Olivier Notz, Urs Ackermann und Rolf Molzahn als auch Fotos der KünstlerInnen
Claudia Hautumm, Kathrin Wohlrab, Mario Angehrn und Fritz Koller. Infos: www.artflakes.com/shop/gesellschaft-zur-rettung-der-delphine-ev.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.