TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Gewinnen mit dem tauchen-Award 2009

Rubrik: Szene

Gewinnen mit dem tauchen-Award 2009

Mittwoch, 21. Oktober 2009, 18:02

Noch bis Ende November könnt ihr an der alljährlichen Abstimmung zum tauchen-Award teilnehmen und wertvolle Preise gewinnen

Ihr bestimmt die Gewinner des tauchen-Awards

Ihr bestimmt die Gewinner des tauchen-Awards

Wie in jedem Jahr, so fordert auch 2009 die Zeitschrift tauchen wieder alle Taucher auf, die besten der Tauchbranche zu bestimmen. Abgestimmt wird im Internet. Wer mitmachen will, muss sich auf www.tauchen.de registrieren. Wie schon in den vergangenen Jahren, könnt ihr über die besten Reiseziele und Tauchbasen abstimmen. Neu ist, dass nach mehrjähriger Pause, in denen es für diesen Bereich eine Fachjury gab, auch die Technik-Awards für Atemregler, Trockis, Tauchcomputer & Co. wieder von euch ermittelt werden.

Unter allen Teilnehmern der Abstimmung werden wertvolle Preise verlost, darunter Taucheruhren, Atemregler, ein Reise-Jacket und vieles mehr. Die Ergebnisse der Abstimmung werden auf der „boot 2010" in Düsseldorf bekanntgegeben, wo dann auch die Awards an die Gewinner überreicht werden.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.