TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Hai-Nachwuchs im Sea Life Oberhausen

Rubrik: Szene

Hai-Nachwuchs im Sea Life Oberhausen

Donnerstag, 11. Februar 2016, 09:04

Nach vielen Wochen des Wartens und Bangens erblickten im Sea Life Oberhausen in den Morgenstunden des 3. Februars 2016 fünf Schwarzspitzen-Riffhaibabies das Licht der Welt

Schwarzspitzen-Riffhai

Ein Tag alter Schwarzspitzen-Riffhai, Foto: © Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Tag für Tag schauten die Mitarbeiter des Aquariums erwartungsvoll in den Kreißsaal und fragten sich, wann es denn endlich soweit ist, denn bereits seit Ende Dezember wurde der Nachwuchs der schwangeren Schwarzspitzen-Riffhaidame erwartet. Um das Weibchen und ihren Nachwuchs während und nach der Geburt optimal zu schützen, wurde der Kreißsaal in das Ozean-Becken integriert.

Noch um 23 Uhr des 2. Februars hatte ein Mitarbeiter geschaut, ob sich im Kreißsaal mittlerweile etwas getan habe, doch die Haidame wollte offenbar die Ruhe der Nacht abwarten, um ihre Jungtiere zu gebären. So freuten sich die Aquaristen bei Arbeitsbeginn um 7 Uhr morgens über fünf Jungtiere, die quirlig ihre Runden im Kreißsaal drehten. Nach einigen Vorbereitungen wurden die kleinen Haie, die im Meer normalerweise instinktiv in flachere Gewässer schwimmen, in die Aufzucht-Station des Aquariums gebracht. Diese wurde im vergangenen Jahr eröffnet, um nach den erstaunlich großen Nachzucht-Erfolgen eine ideale Umgebung für die in den letzten 12 Monaten geborenen Haie, Rochen, Segelflosser und weiteren jungen Meeresbewohner zu bieten. Denn erst im letzten Jahr hatte eine der drei Hai-Damen sechs Jungtiere zur Welt gebracht, die in der Hai-Aufzucht in Ruhe aufwachsen können und nun im Vergleich zu den Neugeborenen zeigen, wie groß sie mittlerweile geworden sind.

Aquaristin und Tierarzt begutachten Hai-Baby

Aquaristin und Tierarzt begutachten Hai-Baby, Foto: © Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Am Nachmittag wurden die Jungtiere vom Tierarzt und den Aquaristen genau untersucht. Die beiden männlichen Hai-Babies sind mit 52cm und 800 bzw. 840g die dicksten Fische des Wurfs. Die kleinste der drei Schwestern ist mit 49cm und 700g jedoch nicht beachtlich kleiner geraten.

Aquarist Timo Haußecker freut sich besonders über den Nachwuchs: „Wir haben viele Wochen auf die Jungtiere gewartet und freuen uns, dass sie bereits alle gesund und munter in der Aufzucht herumschwimmen. Besucher können nun etwas erleben, was es sonst nirgendwo gibt."

Um die Oberhausener Aufzucht-Erfolge mit anderen Aquarien teilen zu können, werden am 8. Februar zwei der im letzten Jahr geborenen Schwarzspitzen-Riffhaie an das Sea Life Centre Scarborough übergeben. Durch den Austausch wird sichergestellt, dass der Genpool der Meeresbewohner erweitert und weitere gesunde Jungtiere geboren werden können. Infos: www.visitsealife.com/oberhausen.

Schlagwörter: , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.