TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » i.a.c. auf der InterDive 2017
Sea Explorers

Rubrik: Szene

i.a.c. auf der InterDive 2017

Dienstag, 1. August 2017, 16:49

Die InterDive öffnet vom 21. September bis 24. September 2017 zum fünften Mal ihre Pforten. Seit der ersten Messe ist der International Aquanautic Club mit seinem großen Gemeinschaftstand vertreten

InterDive 2017

InterDive 2017

Auf über 50 qm präsentiert i.a.c. zusammen mit seinen Partnern alle Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung sowie Informationen zu den einzelnen Reisezielen. In diesem Jahr am Stand vertreten sind: Die hauseigene Reiseagentur Tauchen & Reisen weltweit, Manta Diving Center Madeira, Nautic Team Gozo, Aquanautic Club Teneriffa, College und Center for Rebreather, Divers Point Puerto Plata sowie ein Informationsstand des RSTC.

Zusammen mit seinen Partnern und der hauseigenen Touristikabteilung Tauchen & Reisen weltweit berät i.a.c. wir gerne rund ums Tauchen und erstellt die passenden Reiseangebote.

Die Mitarbeiter aus dem i.a.c. Headoffice freuen sich auf den persönlichen Kontakt mit den i.a.c. Tauchlehrern und stehen bei allen Fragen zur Verfügung. Tauchlehrer anderer Organisationen sind natürlich eingeladen, sich über die i.a.c. Crossovermöglichkeiten zu informieren.

Infos: www.diveiac.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Kein Stromschlag fürs Meer

Mittwoch, 17. Januar 2018, 10:21

Scholle

Das europäische Parlament hat am 16. Januar 2018 über die Ausgestaltung der EU-Fischerei abgestimmt. In der Verordnung sind 33 Rechtsvorschriften zusammengefasst, die regeln, wie, wann und wo künftig gefischt werden darf – auch die umstrittene Fangmethode der Elektrofischerei fällt darunter. Sie soll nach Willen des EU-Parlaments endgültig verboten werden. „Wir begrüßen, dass sich das EU-Parlament heute stark gegen die Elektrofischerei positioniert hat, damit steigen die Chancen, dass es in folgenden...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.