TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Indonesien: neues Tauchresort in der Lembeh Strait
Sea Explorers

Rubrik: Tauchreisen

Indonesien: neues Tauchresort in der Lembeh Strait

Freitag, 1. April 2016, 09:01

Das Dive Into Lembeh@Hairball Dive Resort hat im März 2016 seine Pforten und das fantastische Hausriff geöffnet

Dive Into Lembeh@Hairball Dive Resort

Das neue Dive Into Lembeh@Hairball Dive Resort, Foto: © © Dive Into Lembeh

Lediglich neun einzelne Bungalows befinden sich im schönen Garten am nördlichen Ende der Lembeh Strait. Das Resort wird von enthusiastischen Tauchern geleitet, die bereits viele Jahre Erfahrung in der Lembeh Strait mitbringen: Miranda und Steve Coverdale. Zur Anlage zählen Rezeption, ein Open Air Restaurant mit Bar, ein Swimmingpool sowie ein Spa. Für Fotografen gibt es einen geräumigen Kameraraum mit individuellen Aufladestationen für jeden Gast.

Die Lembeh Strait ist seit Jahren in der Taucherwelt berühmt für das sogenannte Muck Diving. Hier findet sich eine so konzentrierte Welt an Makrolebewesen wie sonst kaum auf der Welt. Wer außergewöhnliche Kreaturen erleben will, kommt an der Lembeh Strait nicht vorbei.

Eröffnungsangebot bei Extratour Tauchreisen: 10 Nächte im Bungalow Doppelzimmer mit Vollpension, 27 Tauchgängen, Transfers, Flügen und Flugsteuern pro Person ab 2.869 Euro.

Infos: www.extratour-tauchreisen.de.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.