TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Jordanien – auf den Spuren von Lawrence von Arabien
Sea Explorers

Rubrik: Tauchreisen

Jordanien – auf den Spuren von Lawrence von Arabien

Dienstag, 17. November 2009, 07:54

Jordanien bietet neben den bunten Riffen am Golf von Aqaba einige wunderschöne Attraktionen, die man in kurzen Rundreisen bequem erreichen kann. Extratour hat das Reiseziel am Rotem Meer im Angebot

Die Felsenstadt Petra, © Kirsten Clahr

Die Felsenstadt Petra, © Kirsten Clahr

Beeindruckend sind die Mosaiken in Madaba aus Byzantinischer Zeit, der Berg Nebo mit dem Grab von Moses, das Tote Meer mit seinem sieben Mal höheren Salzgehalt als alle übrigen Meere der Welt, die berühmte Felsenstadt Petra und natürlich die warmen Farbtöne und endlosen Weiten der Wüste im Wadi Rum.

Extratour bietet Kombinationsreisen aus einigen Tagen Rundreise mit anschließendem Aufenthalt im 5-Sterne-Hotel Radisson Blu Tala Bay am Roten Meer an. Die Extra-Divers-Tauchbasis liegt direkt am Strand. Bequem kann man hier am Hausriff abtauchen. Das Highlight in Aqaba ist das Wrack der „Cedar Pride", das ebenfalls vom Strand aus erreicht wird. Das 81 Meter lange Schiff ist wunderschön bewachsen. Es liegt an einem flach abfallenden Riff auf 10 bis 26 Meter Tiefe. Besonders der Mast ist mit Weichkorallen überwuchert. Hier formieren sich manchmal Füssilierschwärme. Jagende Makrelen, stattliche Napoleons aber auch winzige Krebtiere und Schnecken haben sich am Wrack angesiedelt.

Eine Woche im Radisson Blu Tala Bay inkl. Flug, Transfer, Doppelzimmer mit Frühstück gibt es bereits ab 799 Euro plus Flugsteuern/Kerosin (Preisbeispiel für den Zeitraum vom 15. Januar bis 14. Februar 2010). Infos: www.extratour-tauchreisen.de.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

„Plastik-Peter“ ausgezeichnet

Dienstag, 26. September 2017, 15:57

Der Kinospot „Plastik-Peter“, der im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 – Meere und Ozeane entstanden ist, hat den Golden Green Award 2017 gewonnen. Mit dem Spot möchte das Bundesministerium für Bildung und Forschung Bewusstsein für die Plastikverschmutzung in den Weltmeeren schaffen. Ausgezeichnet wurde der Spot in der Kategorie „Nachhaltige Produktion und Kreislaufwirtschaft“ Bereits im sechsten Jahr kürt der Deauville Green Award herausragende Leistungen der audiovisuellen Produktion und Kommunikation, die sich mit...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.