TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Jules-Verne-Premiere im Ozeaneum

Rubrik: Szene

Jules-Verne-Premiere im Ozeaneum

Donnerstag, 6. August 2009, 07:36

Nach der Ursendung im DeutschlandRadio Kultur erlebt die Hörspielfassung von Jules Vernes Tiefsee-Klassiker „20.000 Meilen unter dem Meer" am Sonntag, 9. August um 11 Uhr seine CD-Premiere im Ozeaneum Stralsund

Die Jules-Verne-Hörspiel-CD feiert im Ozeaneum Premiere

Die Jules-Verne-Hörspiel-CD feiert im Ozeaneum Premiere

Vor allem Kinder sind eingeladen, sich in der Krypta unterhalb von 2,6 Millionen Litern Meerwasser des Aquariums „Offener Atlantik" mit Fischschwärmen und zwei Mondfischen an Bord der Nautilus zu begeben. Der Eintritt ist im Rahmen eines regulären Besuchs des Ozeaneums kostenlos.

Das Hörspiel in der Fassung von Holger Teschke und der Regie von Götz Naleppa wurde 2008 mit dem Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe ausgezeichnet und ist gerade im DAV-Audio-Verlag Berlin als CD erschienen. Zu hören sind bekannte Schauspieler wie Otto Mellies als Kapitän Nemo, Matthias Habich als Professor Aronnax, Stephan Kaminski als sein Diener Conseil sowie Martin Engler als Harpunier Ned Land. Holger Teschke wird die CD vorstellen und über die Geschichte des berühmtesten Unterseeboots der Weltliteratur erzählen. Die CD wird schon vor ihrer deutschlandweiten Auslieferung vorab im Museumshop des Ozeaneums erhältlich sein. Infos: www.ozeaneum.de

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.