TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Kid’s Sea Camp startet mit der „boot" im europäischen Markt

Rubrik: Tauchreisen

Kid’s Sea Camp startet mit der „boot" im europäischen Markt

Montag, 19. Januar 2015, 10:01

Die von PADI unterstützte Gruppenreise Kid’s Sea Camp ist als Tauchabenteuer der perfekte Urlaub für Familien, die den Ozean lieben. Die ausgewogenen Elemente an Spaß und Weiterbildung bieten Familien eine unvergessliche Urlaubswoche

Kid's Sea Camp

Familien aus der ganzen Welt kommen im Kid's Sea Camp für einen Abenteuer-Tauchurlaub zusammen, Foto: © Kid's Sea Camp

Kids Sea Camp will erreichen, dass Kinder die Liebe ihrer Eltern zum Meer teilen und neue Sachen lernen, die Spaß machen. Das Programm wurde mit einem starken Fokus auf Umwelt- und Naturschutz konzipiert und vermittelt ein besseres Bewusstsein für die Probleme der Gewässer. Die Lerninhalte werden den Kindern sowohl in theoretischer als natürlich auch pragmatisch mit viel Anschauungsunterricht vor Ort näher gebracht. Je nach Alter des Kindes stehen folgende Programme zur Auswahl: SASY (Schnorcheln für Kinder zwischen vier und sieben Jahren), Seal Team (der Einstieg in das Gerätetauchen im Flachwasserbereich, ab 8 Jahren), der Junior Open Water Diver (Gerätetauchausbildung für Kinder ab 10 Jahren) sowie das so genannte Teen Ocean Discovery Programm, welches sich an bereits zertifizierte Kinder richtet und Fortgeschrittenenkurse anbietet.

Im Juli 2015 wird das Kid’s Sea Camp jeweils ein einwöchiges Programm in Yap, Mikronesien sowie in Palau anbieten, was sich perfekt mit den europäischen Sommerferien deckt. Das einwöchige Programm beinhaltet Tauchen, Schnorcheln, gemeinsame Essen wie zum Beispiel ein BBQ am Strand und Vorträge über den Ozean und seine Bewohner. Zu den weiteren Orten, an denen das Kid’s Sea Camp angeboten wird, zählen unter anderem Bonaire, St. Lucia, die Cayman Islands, Honduras und Fidschi.

Margo Peyton, Präsidentin von Kid’s Sea Camp und Mitglied der Women Divers Hall of Fame, blickt zuversichtlich auf die Markteinführung in Europa: „Wir haben in den letzten 15 Jahren mehr als 5.400 Kinder ausgebildet. Jedes Mal ist es großartig zu beobachten, wie selbstverständlich die Jugendlichen das Meer und seine Wunder, die es für uns bereithält, annehmen. Ich glaube fest daran, dass die Zukunft unserer Umwelt davon abhängt, der Jugend beizubringen wie zerbrechlich unser Ökosystem und wie wichtig dessen Schutz ist. Wir haben bereits einige Gäste aus Europa, die an unseren ungezwungenen Familienwochen teilnehmen. Wir glauben aber, dass im europäischen Markt ein noch viel größeres Potential schlummert und wir wollen den Nationalitätenmix unserer Teilnehmer weiter ausbauen, damit das Kid’s Seam Camp auf Dauer ein internationales Event wird." Infos: www.kidsseacamp.com.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Öl- und Gasbohrungen als starke Quelle von Treibhausgasen

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:10

Bohrlöcher in der Nordsee könnten eine deutlich größere Quelle von Methan, einem starken Treibhausgas, sein als bisher angenommen. Das zeigt eine Studie, die Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel jetzt in der internationalen Fachzeitschrift Environmental Science & Technology veröffentlicht haben. Demnach treten aus den die Bohrungen umgebenden Sedimenten große Mengen Methan aus – vermutlich über lange Zeiträume Die Bilder gingen um die Welt. Im April 2010 entwichen aus einem...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.