TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Kreidesee Hemmoor: zwei Taucher tot geborgen

Rubrik: Szene

Kreidesee Hemmoor: zwei Taucher tot geborgen

Sonntag, 2. Oktober 2011, 18:40

Die beiden seit gestern im Kreidesee Hemoor vermissten Taucher sind heute Mittag tot geborgen worden. Die beiden Verletzten des gestrigen Tauchunfalls schweben nicht in Lebensgefahr

Kreisdesee Hemmoor

Der Kreidesee in Hemmoor, Foto: © O. Klodt

Am heutigen Vormittag, Sonntag, den 2.Oktober 2011, wurden die am gestrigen Nachmittag unterbrochenen Suchmassnahmen nach zwei vermissten Personen im Kreidesee in Hemmoor wieder aufgenommen.

Gegen 12.00 Uhr wurden durch Suchtaucher die beiden vermissten Personen im See, in einer Tiefe von ca. 50 Metern, aufgefunden und tot geborgen. Es handelt sich dabei um zwei Männer aus den Niederlanden im Alter zwischen 50 und 60 Jahren. Zu den Todesursachen konnte die Polizei bisher keine Angaben machen.

Die am gestrigen Tag in Krankenhäuser verbrachten beiden Taucher sind weiterhin verletzt, aber nicht lebensbedrohlich. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

(Quelle: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch)

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.