TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Light & Motion bekommt Markenrechte in Deutschland zurück
Sea Explorers

Rubrik: Szene

Light & Motion bekommt Markenrechte in Deutschland zurück

Donnerstag, 26. September 2013, 17:06

Light & Motion freut sich, ein kürzlich ergangenes Urteil des Berliner Gerichts verkünden zu dürfen: Das Gericht hat festgestellt, das Andi Voeltz kein Recht hatte, die Marke „Light & Motion" in seinem Namen zu registrieren und gegen Kunden von Light & Motion vorzugehen

Light & Motion

Light & Motion

Aufgrund des Urteils geht das Markenzeichen Light & Motion von Hydronalin/Andi Voeltz wieder an Light & Motion zurück. Er wird auch gefordert den ähnlich klingenden Firmennamen „Light and Ocean" aufzugeben und den Geschäftsbetrieb von Light & Motion in Deutschland nicht weiter zu stören.

Für die Marke Light & Motion sind drei grundlegende Werte im Geschäftsleben von Bedeutung: harte Arbeit, Zusammenarbeit sowie Produkt-und geschäftliche Integrität. Light & Motion bemüht sich darum, diese Werte mit Händlern und Distributoren zu teilen und freut sich darüber, diese Werte nun konsequent in Deutschland ohne Einmischung umsetzen können.

Light & Motion stellt seit über 23 Jahren Unterwasserbeleuchtungssysteme in Monterey Kalifornien her. Dort entwirft, produziert und testet Light & Motion alle Produkte. Wir freuen uns immer, von unseren Kunden zu hören, bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder Unterstützung. Infos: www.lightandmotion.com.

Quelle: PM Light & Motion vom 26.09.2013

Schlagwörter:

Keine verwandten Artikel

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Forscher untersuchen Auswirkungen der Korallenbleiche auf die Riffe Westaustraliens

Freitag, 10. November 2017, 10:04

Forscher der University of Western Australia (UWA), des ARC Centre of Excellence for Coral Reef Studies (Coral CoE) und der Western Australian Marine Science Institution haben den Einfluss der Massenbleiche von 2016 auf Riffe in Western Australia (WA) untersucht. Die globale Korallenbleiche von 2016 ist die bisher stärkste, die je beobachtet wurde Korallenbleiche tritt als Folge anormaler Umweltbedingungen auf, wie erhöhte Meerestemperaturen, die dazu führen, dass die Korallen winzige photosynthetische...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.