TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausbildung » Luftanhalten bei PADI
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausbildung

Luftanhalten bei PADI

Freitag, 25. März 2011, 18:49

Freitauchen leicht gemacht! Ab sofort erfahrt ihr von Profis, was man mit einem einzigen Atemzug erreichen kann. Die neuen Kurse von PADI vermitteln das geballte Wissen von Weltrekordler Christian Redl

Christian Redl

Christian Redl gibt PADI-Apnoe-Kurse, Foto: Harald Slauschek

„Free Diver" oder „Advanced Free Diver" können sich Teilnehmer nennen, die diese beiden Kurse erfolgreich absolvieren. Es handelt sich dabei um sogenannte PADI Destinctive-Kurse, die ausschließlich von ausgebildeten Freitauchlehrern unterrichtet werden. Und diese Lektionen werden Sie niemals vergessen. Denn dafür hat kein anderer als Christian Redl seinen Wissensschatz in Sachen „Apnoe" zur Verfügung gestellt. Seine praktische Erfahrung im Freitauchen hat er in diversen Weltrekorden mehrfach unter Beweis gestellt. Sein Wissen teilt er seit 1999 in Freitauchkursen mit mehr als 1.000 Schülern. Sein Lehransatz weicht vom „Mainstream" völlig ab: Nicht die Rekordsucht steht im Vordergrund, sondern die sanfte Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper – die prägende Erfahrung, ungeahnte Potentiale im entscheidenden Moment freisetzen zu können.

Christian Redl hat gemeinsam mit der Kursdirektorin Britta Jünger und Tauchlehrer Heiko Geisen (Aquanaut Tauchzentrum) ein zweistufiges Ausbildungsprogramm für Schnorchler und Gerätetaucher erarbeitet, welches von PADI geprüft und übernommen wurde: Der „Free Diver" erlernt die richtigen Atem- und Entspannungstechniken. Viele Teilnehmer können ihre Verweilzeit unter Wasser nach diesem Kurs bereits verdoppeln. Der „Advanced Free Diver" erlernt fortgeschrittene Atemtechniken und spezielle Trainingsmethoden sowie das sichere Tieftauchen. Nicht Rekorde stehen im Focus der beiden Kurse, sondern der bewusste Umgang mit den eigenen Fähigkeiten. Spezielle Instructor-Kurse gibt es jetzt auch: Diese richten sich an PADI-Tauchlehrer, die ihr eigenes Kursprogramm erweitern möchten. Die ersten „Free Diver" und „Advanced Free Diver" gibt es schon bald: Vom 14. bis 17. Juli und vom 17. bis 20. November 2011 könnt ihr in Frankfurt die Luft anhalten. Kursinfos: heiko@aquanaut.de.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.