TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Malediveninsel Kanuhura in neuem Glanz

Rubrik: Tauchreisen

Malediveninsel Kanuhura in neuem Glanz

Mittwoch, 6. Oktober 2010, 07:49

Kanuhura, das Sechs-Sterne-Flaggschiff der Sun Resorts im Lhaviyani Atoll der Malediven, glänzt mit Neuerungen und betont die „Barefoot-Luxury-Atmosphäre" weiter. An den Terrassen der 18 Wasservillen hängen jetzt extragroße Hängematten direkt über dem Indischen Ozean. Mit bunten Kissen laden sie ein, Körper und Seele baumeln zu lassen

Kanuhura Watervilla

Watervilla auf Kanuhura: jetzt mit Hängematte, Foto: Sun Resorts Limited

Neu gestaltet wurden das Foyer und die Ruheräume des ganz aus Holz gestalteten „Asian Style"-Spas. Ein neuer Holzfußboden, ein harmonisierendes Lichtkonzept und frischen Farben verstärken die entspannte Wohlfühl-Atmosphäre. Auch im Bar- und Restaurantbereich wurde investiert: Neue Möblierung und Dekore zieren sowohl das À-la carte-Restaurant „Olive Tree" als auch die Handhuvaru Bar. Hoch ist der Chill-Faktor der neuen Lounge Beds des Veli Cafés auf einer Holzveranda am Strand. Mit den Neuerungen will die mauritische Hotelkette die Positionierung Kanuhuras als erste Adresse für Luxusurlaub mit Authentizität unterstreichen.

Auf Kanuhura finden sich Gäste in einem tropischen Inselparadies wieder. 95 Villen, davon 18 Wasservillen, liegen exklusiv auf eigener Insel. Mit einem Kilometer Länge und 200 Metern Breite ist Kanuhura klein genug, um per Spaziergang die Gegend zu erkunden, zugleich ausreichend groß für viel Privatsphäre und zahlreiche Aktivitäten. Dabei stehen Wassersport und Tauchen im Vordergrund – das Riff mit seinen mehr als 40 Tauchgründen gehört zu den schönsten der Welt. Zwei Schiffwracks und ein Mantarochen-Gebiet sorgen für zusätzliche Höhepunkte. Groß geschrieben werden erstklassiger und individueller Service, ohne den authentischen maledivischen Charme aus den Augen zu verlieren. Auch bei der Einrichtung der Villen wurde viel Wert auf natürliche Materialien gelegt, so dass sämtliche Unterkünfte sich nahtlos in die Umgebung einfügen. Gäste profitieren somit von einer zwanglosen „Barefoot-Luxury-Atmosphäre", die einen hohen Wohlfühlfaktor mit dem exzellenten Serviceniveau eines Sechs-Sterne-Resorts verbindet.

Frühbucher-Specials im Kanuhura, Malediven
Nur fünf statt sieben bzw. zehn statt 14 Nächte zahlen Urlauber vom 1. Mai bis 30. September 2011 für einen Aufenthalt im Sechs-Sterne-Resort Kanuhura im Lhaviyani-Atoll. Sechs statt sieben bzw. zehn statt zwölf Übernachtungen berechnet Sun Resorts vom 15. Januar 2011 bis 17. April 2011 sowie vom 1. bis 31. Oktober 2011. Bis 30 Tage vor Abreise kann man sich für das Angebot entscheiden. Es ist nicht mit anderen Specials kombinierbar. Preisbeispiel: sieben Tage ab 953 Euro pro Person inklusive Frühstück.

Informationen und Buchung
Buchung in jedem guten Reisebüro oder über die zentrale Reservierung des Central Reservations Office: Sun Resorts Ltd, Ebene Skies, Rue de L'Institut Ebene, Mauritius, Telefon: +230 402 01 00, Fax: +230 402 01 11, E-Mail: reservation.de@sunresorts.mu.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.