TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Mares-Testsommer 2013
Sea Explorers

Rubrik: Szene

Mares-Testsommer 2013

Mittwoch, 3. Juli 2013, 11:30

Dieser Sommer verspricht spannend zu werden. Denn Mares sucht aktive Taucherinnen und Tauchern, die Spass am Testen haben und sich an der Evaluation neuer Produkte beteiligen wollen. Mehr als 40 „Mares-Testcenter" stehen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, auch in Tschechien und in der Slowakei mit  den Neuprodukten „Hybrid Pro Tec" und „Power Plana" bereit

Mares Testcenter 2013

Mares lädt zum Testen von Neuprodukten ein

„Power Plana"
Die neue Geräteflosse wurde speziell für Trockentaucher, Tekkies oder zum Tauchen mit schwerer Ausrüstung konzipiert. Die anspruchsvolle Flosse ist mit 2600 g (Gr. R) kein „Leichtgewicht": Sie wird aus Naturkautschuk gefertigt und kommt serienmäßig mit Bungeestraps für einen sicheren Sitz und der optimalen Kraftübertragung zum Flossenblatt (600 cm2 / Gr. R) – zum PDF-Download der Liste der teilnehmenden Händler.

„Hybrid Pro Tec"
Das „Hybrid Pro Tec" vereint zwei Jackets in einem Modell. Backpack und Begurtung, Auftriebskörper und Bleisystem können voneinander getrennt und wahlweise zu einem robusten Alltags-Wing (4,4 kg) oder zu einem leichten Reisewing (2,8 kg) kombiniert werden. Testen Sie den Alltagseinsatz: Denn dafür ist „Hybrid Pro Tec" komplett ausstaffiert. Mit strapazierfähigem Alutex Material und insgesamt 10 Metall D-Ringen (im Schulterbereich höhenverstellbar) ist es problemlos für Sidemount-Flaschen geeignet. Die integrierte Bleisystems neigt nicht zu dem bekannten Dreheffekt. Mit Hilfe des klappbaren Backpacks kann das Jecket leicht zusammengelegt werden. Beim Testtauchen kann man die strömungsgünstige Bauweise der 25 Liter großen Blase genießen – zum PDF-Download der Liste der teilnehmenden Händler.

Infos: www.mares.com.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Forscher untersuchen Auswirkungen der Korallenbleiche auf die Riffe Westaustraliens

Freitag, 10. November 2017, 10:04

Forscher der University of Western Australia (UWA), des ARC Centre of Excellence for Coral Reef Studies (Coral CoE) und der Western Australian Marine Science Institution haben den Einfluss der Massenbleiche von 2016 auf Riffe in Western Australia (WA) untersucht. Die globale Korallenbleiche von 2016 ist die bisher stärkste, die je beobachtet wurde Korallenbleiche tritt als Folge anormaler Umweltbedingungen auf, wie erhöhte Meerestemperaturen, die dazu führen, dass die Korallen winzige photosynthetische...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.