TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Mit Aldiana auf Tauchsafari auf den Malediven
Sea Explorers

Rubrik: Tauchreisen

Mit Aldiana auf Tauchsafari auf den Malediven

Samstag, 8. Oktober 2011, 08:21

An mehreren Terminen im Zeitraum von Januar bis März 2012 durchquert die „M/Y Royal Manta" die Malediven auf ausgewählten Routen. Auf ihren täglichen Ausflügen unter Wasser werden die Teilnehmer vom erfahrenen Aldiana-Tauchlehrer Toni Mayer begleitet, dessen Logbuch bis heute mehr als 30.000 Tauchgänge verzeichnet

M/Y Royal Manta

Aldiana bietet von Januar bis März 2012 Malediven-Tauchsafaris auf der "M/Y Royal Manta" an

Unter seiner Leitung erforscht die Gruppe Unterwasserparadiese wie die bunten und geheimnisvollen Riffe des Ari-Atolls mit ihrer außergewöhnlichen Artenvielfalt. Hier sind neben Schwärmen von Fledermausfischen, Blaustreifen-Schnappern und kleineren Hai-Arten, Mantas und Walhaie heimisch. Wöchentlich werden Ausflüge auf einsame Inseln entlang der Route angeboten, bei der sich die Urlauber darüber hinaus auch über Wasser von der einzigartigen Schönheit ihres Urlaubsziels überzeugen können. Dabei kommt auch das leibliche Wohl keinesfalls zu kurz. An Bord der „M/Y Royal Manta" werden die Gäste mit europäischen oder asiatischen Gerichten verwöhnt und entspannen bei Ayurveda-, hawaiianischen oder klassischen Teil- und Ganzkörpermassagen. Die einwöchige Aldiana „Tauchsafari Malediven" ist mit Flug ab Düsseldorf oder Frankfurt, Vollpension und Unterbringung in der Doppelkabine im Unterdeck ab 2.449 Euro pro Person buchbar.

Aldiana ist Premium-Anbieter im Club-Segment mit aktuell zehn hochwertig ausgestatteten Anlagen in beliebten Reisezielen. Neben dem umfangreichen All-Inclusive-Programm in allen Strandclubs bietet Aldiana seinen Gästen im „Urlaub unter Freunden" vielseitige Sport- und Wellness-Angebote, Events mit prominenten Partnern sowie Gastronomie und Servicequalität auf höchstem Niveau. Fast alle Tauchbasen sind exklusiv mit Scubapro ausgestattet. Infos: www.aldiana.de.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.