TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchreisen » Mit Manta Reisen die Seychellen und Mauritius individuell im Ferienhaus erleben

Rubrik: Tauchreisen

Mit Manta Reisen die Seychellen und Mauritius individuell im Ferienhaus erleben

Dienstag, 9. September 2014, 09:05

Auf den zwei Trauminseln im Indischen Ozean kann man seine Ferien auch jenseits von Luxus- Hotelanlagen mit All-Inclusive-Service verbringen: Frühstücken im Pyjama, selber Kochen wann immer man möchte und abends gemütliches Zusammensitzen in trauter Runde. Manta Reisen hat das Angebot an alternativen Unterkunftsformen wie Self-Catering-Apartments für die kommende Saison ausgebaut

Horizon Holiday Appartements Cap Ouest Luxury Suites

Mauritius: Horizon Holiday Appartements Cap Ouest Luxury Suites, Foto: Manta Reisen

Schon seit längerem beobachtet Manta Reisen für die zwei Ferieninseln Seychellen und Mauritius eine erhöhte Nachfrage nach authentischeren und individuelleren Unterkunftsformen, die sich von den klassischen Resorts abgrenzen. Im neuen Destinationskatalog für die Seychellen und Mauritius, dessen Angebote ab dem ersten November gültig und ab sofort buchbar sind, wurde das Angebot an Selbstverpfleger-Unterkünften deshalb weiter ausgebaut.

Auf Mauritius werden neu die komfortablen Horizon Holiday Appartements Cap Ouest Luxury Suites (4.5 Sterne) in Flic en Flac und Paradise Beach (4 Sterne) in Mahébourg angeboten. Die voll ausgestatteten Ferienhäuschen an direkter Strandlage eignen sich insbesondere für Familien oder eine Gruppe von Freunden, die unkomplizierte Tage mit viel Privatsphäre, ohne einschränkende Kleidervorschriften oder Restaurantöffnungszeitung geniessen möchten. Auf Annehmlichkeiten wie Zimmerreinigung oder die Anwesenheit eines Complex-Managers, der bei allerlei Anliegen behilflich ist, muss dennoch nicht verzichtet werden.

Casa de Leela

Casa de Leila auf der Seychellen-Insel La Dique, Foto: Manta Reisen

Auf den Seychellen hat Manta Reisen das Angebot an einfachen, landestypischen Unterkünften ausgebaut. Der Reiseveranstalter führt dort gleich vier neue Self-Catering-Bungalows und Gästehäuser ein und zeigt einmal mehr, dass Seychellen-Ferien nicht zwangsläufig teuer sein müssen. Auf der Insel Praslin sind neu das Gästehaus L’Hirondelle (2 Sterne) und die Chalets Côte d’Or Footprints (2.5 Sterne) buchbar. Auf La Digue kann man ab kommender Saison im Gästehaus Casa de Leela (2.5 Sterne) sowie in der Villa Créole (2 Sterne) übernachten. Alle erwähnten Unterkünfte sind Selbstversorger, ein einfaches Frühstück kann aber dazu gebucht werden. Total bietet Manta Reisen auf den Seychellen nun 16 authentische Unterkünfte an, die den Gästen im Vergleich zu klassischen Resorts viel lokalen Charme und authentische Begegnungen mit Einheimischen ermöglichen.

Ganz im Zeichen von mehr Individualität und authentischeren Reiseerlebnissen arbeitet Manta Reisen auf der Seychellen-Hauptinsel Mahé ausserdem neu mit dem Schweizer Reiseleiter Sandro zusammen, der seit dem 11. Lebensjahr immer wieder auf den Seychellen war und den Gästen seine Geheimtipps – von kulturellen Hotspots, über architektonische Besonderheiten bis zu den entlegensten Buchten – näher bringt. Das Programm ist individuell auf die Gäste zugeschnitten, d.h. diese können selber vor Ort mit Sandro den Tagesablauf besprechen. Infos: www.manta.ch.

Schlagwörter: , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Öl- und Gasbohrungen als starke Quelle von Treibhausgasen

Dienstag, 17. Oktober 2017, 09:10

Bohrlöcher in der Nordsee könnten eine deutlich größere Quelle von Methan, einem starken Treibhausgas, sein als bisher angenommen. Das zeigt eine Studie, die Forscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel jetzt in der internationalen Fachzeitschrift Environmental Science & Technology veröffentlicht haben. Demnach treten aus den die Bohrungen umgebenden Sedimenten große Mengen Methan aus – vermutlich über lange Zeiträume Die Bilder gingen um die Welt. Im April 2010 entwichen aus einem...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.