TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Nachlese: Technik-News von der „boot"

Rubrik: Tauchausrüstung

Nachlese: Technik-News von der „boot"

Montag, 28. Januar 2013, 11:59

Auch 2013 gab es in Düsseldorf auf der „boot" wieder unzählige Neuheiten aus den Bereichen der Tauchausrüstung und der UW-Fotografie zu erkunden. Einige davon stellen wir euch hier kurz vor

Cressi Giotto

Der neue Tauchcomputer „Giotto" von Cressi, Foto: O. Klodt

Ein Tauchcomputer von Cressi
Auf der „boot" feierte der neue Cressi-Tauchcomputer „Giotto" Premiere. Mit seinen nur drei Tasten ist er leicht zu bedienen. Der Computer ist Doppelgas tauglich – bis 100 Prozent Nitrox – und ab April 2013 für ca. 250 Euro zu haben. Infos: www.cressi.it.

Mares i3 Sunrise

Die neuen Mares-Masken „i3 Sunrise", Foto: O. Klodt

Neue Masken von Mares
Die „i3" ist die erste Dreiglasmaske von Mares in der Version „Sunrise" mit größerem Maskenkörper. Die große Frontscheibe ist mit zwei Seitengläsern im rechten Winkel verbunden. Das führt zu einer Vergößerung des Gesichtsfleds. Das besondere Merkmal der „Sunrise"-Masken von Mares ist ihre Passform: Ein breiter Maskenkörper, ein kleiner Nasenerker und ein geringer Abstand vom Gesicht zum Maskenglas zeichnen diese Modelle aus. Die „i3 Sunrise" ist für 49 Euro zu haben. Infos: www.mares.com.

Thierry Lucas

Thierry Lucas mit dem Jackjet „Manta" von Dive System, Foto: O. Klodt

Ein Jacket von Dive System
Seit kurzem vertreibt Azenor Equipment von Dive System. Auf der „boot" war nun das Side-Mount-Jacket „Manta" zu bewundern, das für 499 Euro zu haben und selbstverständlich CE-zertifiziert ist. Infos: www.divesystem.it und www.phoenixworld.eu.

Ingo Vollmer

Ingo Vollmer präsentiert das neue UW-Gehäuse „D-800" von Aquatica, Foto: O. Klodt

Ein Nikon-Gehäuse von Aquatica
Von Aquatica gibt es ganz neu das Profi-UW-Gehäuse „D-800" für die Nikon „D-800". Das Gehäuse ist aus seewasserbeständigem und PU-beschichtetem Aluminium gefertigt und ermöglicht die Bedienung aller relevanten Kamerafunktionen. Es ist druckfest bis zu einer Wassertiefe von 100 m und erlaubt eine einfache Kameramontage mittels Schlitten. Das Gehäuse wird von Marlin zu einem Preis von 3297 Euro vertrieben. Infos: www.marlin.de.

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.