TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Neu im Netz: aquata-Onlineshop für Endverbraucher
Sea Explorers

Rubrik: Tauchausrüstung

Neu im Netz: aquata-Onlineshop für Endverbraucher

Donnerstag, 20. Februar 2014, 15:31

Ab sofort verkauft aquata, der deutsche Hersteller von Tauch-, Offshore- und Überlebensanzügen, ein ausgewähltes Sortiment seiner Tauchanzüge, sowie ein breites Feld an hochwertigem Tauchequipment, in seinem neuen Onlineshop www.aquata-shop.com

aquata

aquata verkauft via Internet jetzt direkt an Endkunden

Nachdem Endkonsumenten alle aquata-Artikel der Produktpalette Tauchen bisher ausschließlich über Zwischenhändler beziehen konnten, ist es nun möglich, die Produkte des Herstellers direkt und kostengünstig im neuen Onlineshop, der sich in einem jungen und frischen Design präsentiert, zu erwerben.

Das Sortiment des Shops umfasst aktuell ca. 100 verschiedene Produkte und spricht sowohl erfahrene Taucher, als auch Hobbytaucher und Tauchanfänger an. Der übersichtliche Aufbau des Shops ermöglicht eine komfortable Navigation durch die gesamte Produktpalette. Die sinnvolle Untergliederung in die Kategorien „Tauchanzüge", „Zubehör und Accessoires" sowie „Maßanfertigungen und Reparaturen" mit entsprechenden Subkategorien, vereinfacht dem Besucher den Weg zum gesuchten Artikel oder Service und erspart ihm so lange Suchzeiten.

Da jeder Taucher verschiedene Anforderungen an seinen Tauchanzug stellt, sind die Tauchanzüge in entsprechende Subkategorien einsortiert. So findet sich im Shop die Unterteilung in Trockentauchanzüge aus Trilaminat und Neopren, Halbtrockentauchanzüge, sowie Nass- und Tropenanzüge. Darüber hinaus gibt es gesonderte Kategorien für Unterzieher und Kinderanzüge, sowie einen Sale-Bereich, in dem Shopbesucher Tauchanzug-Sondermodelle verschiedener Materialien und Materialstärken zu besonders günstigen Preisen finden.

Maßanfertigung

Maßanfertigung bei aquata, Foto: aquata

Ein besonderes Merkmal von aquata ist das umfangreiche Körpergrößenspektrum, in dem nahezu alle Neoprenanzüge standardmäßig angeboten werden. Ausgehend von der Tatsache, dass nicht jeder Mensch mit Standardkörpermaßen ausgestattet ist, ist ein Großteil der aquata-Neoprenanzüge daher nicht nur in den gängigen Größen, sondern auch in Sondergrößen verfügbar. Dazu gehören die schlanke Größe für Herren und Damen, genauso wie die untersetzte Größe für Herren mit überdurchschnittlichem Bauchumfang.

Das Tauchzubehör im Shop umfasst Kategorien für Taschen, Handschuhe, Kopfhauben, Ersatzteile, Stiefel und Tauchlampen. Das Tauchzubehör ergänzt den Bereich der Tauchanzüge und bietet jedem Kunden die Möglichkeit, seinen aquata-Tauchanzug durch individuelles Zubehör zu erweitern und so perfekt an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Selbstverständlich kann das Zubehör auch als ideale Ergänzung für die Tauchanzüge anderer Hersteller verwendet werden.

Jeder Kunde der sich bis Ende März 2014 im aquata-shop registriert, erhält als Dankeschön einen Einkaufsgutschein in Höhe von 5 Euro. Zusätzlich gibt es bei Bestellungen mit einem Mindestwert von 50 Euro eine kleine Überraschung gratis.

Als neuen Service bietet aquata Maßanfertigungen oder Anfertigungen auf Teilmaß an. Damit können auch jene Kunden ausgestattet werden, die weder in eine Standard- noch in eine Sondergröße passen. Das Spektrum der aquata Service Leistungen beinhaltet außerdem einen Reparaturservice für alle Ausbesserungen am Neopren- oder Trilaminatanzug für Tauchanzugmodelle aller Hersteller. Zu den Leistungen gehören u.a. das Erneuern von Reißverschlüssen oder Kopfhauben, das Austauschen von Silikon- oder Latex Manschetten, das Ansetzen von Boots und Socken, das Ankleben von Taschen, sowie das Kürzen von Ärmeln und Beinen. Ausführliche Informationen zu Ablauf und Preisen sind im Shop unter der Kategorie ‚Service und Reparaturen‘ zu finden. Infos: www.aquata.com und www.aquata-shop.com.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Untergegangen und vergessen – Die Wracks des Seegefechts bei Helgoland von 1914

Donnerstag, 31. August 2017, 09:08

Kleiner Kreuzer SMS Ariadne (Foto: Sammlung Deutscher Marinebund) Erste wissenschaftliche Untersuchungen an vier versenkten deutschen Schiffen in der Nordsee nach über 100 Jahren angelaufen Helgoland. Es war der 28. August 1914, der für vier Schiffe der Kaiserlichen Marine zum Verhängnis wurde. Der Erste Weltkrieg dauerte gerade knapp vier Wochen, als es nahe Helgoland zum ersten größeren Seegefecht zwischen der deutschen und der britischen Flotte kam. Für die Kaiserliche Marine war...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.