TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Neue „EverFlex"-Tauchanzüge von Scubapro

Rubrik: Tauchausrüstung

Neue „EverFlex"-Tauchanzüge von Scubapro

Dienstag, 14. Februar 2012, 07:11

Die neuen Tauchanzüge der „EverFlex"-Linie von Scubapro warten mit neuen Features auf, sind aus schadstoffarmen „x-Foam"-Material gearbeitet und ab sofort im Fachhandel erhältlich

Scubapro Everflex

Die neuen "EverFlex"-Modelle von Scubapro

Bei den neuen „EverFlex"-Anzügen wurde nicht nur das Design überarbeitet – es konnte auch eine Vielzahl innovativer Weiterentwicklungen verwirklicht werden:

  • Eine neue zweiteilige Halsmanschette sorgt für besseren Schutz gegen eindringendes Wasser sowie ein vermindertes Druckgefühl am Hals.
  • Im Gesäßbereich wurde extra abriebfestes Material verarbeitet.
  • Für absoluten Wärmekomfort wurden Lendenpolster integriert.
  • Die I-Safe-Instrumentenhalterung gibt es jetzt an beiden Armen und überlässt so dem Taucher die Wahl, an welchem Arm er sein Instrument tragen möchte.
  • An der linken Hüfte kann die Kopfhaube durch einen Clip befestigt werden.

Bewährte Produkteigenschaften der hochwertigen „EverFlex"-Linie wurden beibehalten:

  • Die Anzüge bieten durch das höchst elastische „EverFlex"-Material eine exzellente Passform für unterschiedlichste Größen und Körperformen.
  • Alle Overalls sind vorgeformt, damit der Anzug sich noch natürlicher anpasst.
  • Für zusätzlichen Schutz und Isolation ist der Oberkörperbereich der Overalls innen mit Heliospan ausgestattet.
  • Ein Spine Pad sorgt für einen angenehmen Tragekomfort und Minimierung des Wassereintritts.
  • Der diagonale Rückenreißverschluss garantiert bei den 5- und 7-mm Anzügen sowie beim Damen 3-mm Anzug optimale Bewegungsfreiheit und leichtes Ausziehen. Beim 3-mm Herren Anzug wird ein 2-Wege Frontreißverschluss verwendet, damit der Anzug von oben und unten geöffnet werden kann.
  • Im Schulter- und Kniebereich ist extra abriebfestes „Tatex"-Material verarbeitet.
  • Glideskinmanschetten an Armen und Beinen verhindern Wassereintritt.
  • Ein umfangreiches Größensortiment sowie die neuen Farbvarianten schwarz/rot bei den Damen- und schwarz/grau bei den Herrenanzügen erfüllen die Bedürfnisse ambitionierter Sporttaucher.

Ein besonderes Anliegen ist für Scubapro der Einsatz von maximal schadstoffarmen Materialien. Aus diesem Grund sind alle neuen Tauchanzüge mit „X-Foam" verarbeitet. Bei Messungen durch den TÜV Rheinland lagen beim „X-Foam"-Material die Werte für PAK (Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe) unterhalb der Nachweisgrenze. Das ist besonders wichtig, da es keine gesetzlichen Grenzwerte dafür gibt. Es gibt nur Richtwerte für die maximale PAK-Konzentration, die deshalb oft nicht eingehalten werden.

Die neuen „EverFlex"-Anzüge sind ab sofort im Fachhandel als 3-mm-Overall für 249 Euro, als 5-mm-Overall für 299 Euro und als 7-mm-Overall für 339 Euro erhältlich. Die 7-mm-Weste ist für 179 Euro zu haben. Infos: www.scubapro.com.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.