TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Tauchausrüstung » Neue Flosse „Avanti Quattro +" von Mares

Rubrik: Tauchausrüstung

Neue Flosse „Avanti Quattro +" von Mares

Freitag, 9. August 2013, 07:59

„Quattro"-Fans aufgepasst: Die Mares-Entwicklungsingenieure haben die wohl bekannteste Flosse der Welt einem Tuning unterzogen. Herausgekommen ist die „Avanti Quattro +"

Mares Avanti Quattro +

Die neue Flosse „Avanti Quattro +" von Mares

Flossen von Mares, wie die Modelle „Quattro", „Volo" und „X-Stream" stehen für allerhöchste Ansprüche an Geräteflossen beim Tauchen. Sie sind das Ergebnis fortwährender Entwicklung und Forschung bei Mares. Dennoch stellten sich die Flossen-Designer der Mares-Entwicklungsabteilung in Rapallo (Italien) die Frage, wie man die „Quattro" – die lebende Legende unter den Flossen – noch verbessern könnte. Unglaublich aber wahr – das Ergebnis heißt „Avanti Quattro +".

Die Historie: Der Kanaleffekt machte die Quattro weltberühmt. Symbolhaft dafür stehen die vier Rippen des Flossenblattes, die das Blatt während des Flossenschlags wie „Bindehäute" wölben lassen. Die Folge: Das Wasser wird in die entgegengesetzte Schwimmrichtung kanalisiert, wobei der Verlust über die seitlichen Flossenränder minimiert wird. Muskelkraft wird effektiv in Vortrieb umgesetzt. Die Zukunft: Wie kann man den Kanaleffekt weiter verbessern? Die Antwort lautete: „durch eine neue Materialzusammensetzung", die die beim Abbiegen entstehende Energie leichter aufnimmt und anschließend effektiver abgibt. Es waren unendlich viele Computersimulationen und Praxistests notwendig bis die „Quattro +" geboren wurde. Und das Ergebnis ist sofort spürbar: Die Flosse lässt sich „geschmeidiger" bedienen, wobei das Gefühl der besseren Kraftübertragung (Schnittstelle Fuß-Fußteil) nicht trügt, sondern messbar ist. In diesem Zusammenhang ist auch die standardmäßige Verwendung von Bungee Straps (Mares-Patent) erwähnenswert, die für einen sicheren Sitz der Flosse sorgen. Übrigens: Auch das Design der Legende wurde angepasst. So gibt es die „Quattro +" neben den Standardfarben zusätzlich in Weiß, in Lime und Flamingo, welches auch unter Wasser leuchtend rot zu sehen ist. Die Flosse ist in den Größen Small, Regular und X-Large zum Preis von 99 Euro zu haben. Infos: www.mares.com.

Schlagwörter: ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Japan darf weiter mit bedrohten Walen handeln

Montag, 4. Dezember 2017, 09:46

Der Ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutzabkommens (CITES) hat am 27. November 2017 die Gelegenheit versäumt, Japans massivem Inlandshandel mit Seiwalfleisch ein Ende zu bereiten. Stattdessen hat der Ausschuss eine Entscheidung darüber bis Ende 2018 verschoben Seit 2002 hat die japanische Walfangflotte im Nordpazifik über 1.400 Seiwale gefangen. Die Wale, die auf der Roten Liste als stark gefährdet gelistet sind, werden nach der Tötung direkt auf dem Fabrikschiff zerlegt und alle...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.