TauchJournal - abtauchen im netz
RSS-Feed TauchJournal aud Facebook
» News » Szene » Neue Gesichter bei SCUBASPA

Rubrik: Szene

Neue Gesichter bei SCUBASPA

Samstag, 26. Oktober 2013, 08:55

SCUBASPA freut sich über Team-Zuwachs: Ab sofort ist Martin Stoppa neuer Cruise Manager für den maledivischen Veranstalter von Tauch- und Wellnessreisen. Der Tauchbereich auf dem luxuriösen Kreuzfahrtschiff „SCUBASPA Ying" wird seit August von Chihiro Tsugane verantwortet

Chihiro Tsugane und Martin Stoppa

Neue Gesichter bei SCUBASPA: Chihiro Tsugane und Martin Stoppa

Martin Stoppa hat zuvor vier Jahre als Head-Sommelier auf dem exklusiven Kreuzfahrtschiff „Paul Gauguin" gearbeitet und war in Französisch-Polynesien, Australien und Neuseeland unterwegs. Des Weiteren sammelte der 39-Jährige 15 Jahre lang Berufserfahrungen im Food und Beverage Bereich auf verschiedenen Kreuzfahrtschiffen und Yachten sowie Hotels in Europa, USA, Karibik, Neuseeland, Neukaledonien und Australien. Unter anderem war er dabei auf der Queen Elizabeth II tätig. Der gebürtige Pole spricht Englisch und Polnisch sowie Französisch und Spanisch.

Bereits Mitte August hat Kursdirektorin Chihiro Tsugane die Leitung des Tauchbereichs auf dem luxuriösen Kreuzfahrtschiff „SCUBASPA Ying" übernommen. Als „Course Director“ hat sie die höchste Qualifikation des internationalen Tauchverbandes PADI. Die gebürtige Japanerin arbeitete zuvor 16 Jahre bei Delphis Diving Centres als Tauchlehrerin auf den Malediven und verfügt dadurch über weitreichende Erfahrungen in diesem Gebiet.

Scubaspa freut sich sehr mit Martin Stoppa und Chihiro Tsugane zwei erfahrene Mitarbeiter an Bord der „SCUBASPA Ying" begrüßen zu dürfen. Infos: www.scubaspa.com.

Schlagwörter: , , ,

Kurzlink:


TauchJournal-News per Mail abonnieren

RSS-Feed abonnieren RSS-Feed

Diesen Artikel weiterempfehlen:

ANZEIGE Mares

Kein Stromschlag fürs Meer

Mittwoch, 17. Januar 2018, 10:21

Scholle

Das europäische Parlament hat am 16. Januar 2018 über die Ausgestaltung der EU-Fischerei abgestimmt. In der Verordnung sind 33 Rechtsvorschriften zusammengefasst, die regeln, wie, wann und wo künftig gefischt werden darf – auch die umstrittene Fangmethode der Elektrofischerei fällt darunter. Sie soll nach Willen des EU-Parlaments endgültig verboten werden. „Wir begrüßen, dass sich das EU-Parlament heute stark gegen die Elektrofischerei positioniert hat, damit steigen die Chancen, dass es in folgenden...

... mehr »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.